Neunkirchen wird „bunter“

(wS/red) Neunkirchen 03.06.2020 | Erster Verteilerkasten wurde innerhalb eines Wochenendes zum Kunstobjekt

Am vergangenen Wochenende zauberten die Schwestern Carina und Tabea Thomas das alte Rathaus auf einen Verteilerkasten. Auf dem Rathausvorplatz entstand so ein toller Hingucker.

Die Idee dazu hatte Almuth Bickart bereits im vergangenen Jahr. Tabea Thomas ist Neunkirchenerin und studiert Grafikdesign und entwarf das Motiv. Sie hatte die Idee, das alte Rathaus, welches übrigens im Freilichtmuseum in Hagen nachgebaut steht, auf den Kasten zu malen.

Die UWG Neunkirchen übernahm alle Kosten im Zusammenhang mit der Malaktion. Es handelt sich um es ein Abschiedsgeschenk der Wählergemeinschaft, denn sie wird bei der Kommunalwahl im September nicht mehr antreten.

Gertrud Lichtenthäler und Almuth Bickart (beide UWG), die beiden jungen Künstlerinnen Tabea und Carina Thomas sowie Bürgermeister Dr. Bernhard Baumann freuen sich über den ersten bemalten Stromkasten in Neunkirchen.

Bürgermeister Dr. Bernhard Baumann: „Ich freue mich, dass wir nun anfangen, die meist doch unschönen, grauen Kästen in der Gemeinde zu verschönern. Das bringt Farbe in unsere Gemeinde. Ich bin auf die nächsten Motive sehr gespannt.“

Dem ersten angemalten Kasten sollen weitere folgen. Verschiedene Institutionen aus Neunkirchen haben weitere finanzielle Unterstützung zugesagt. Auch die Westnetz als Eigentümerin der Stromkästen unterstützt die Aktionen und wird die Grundierungen und Reinigungen der Kästen übernehmen.

Daneben hat die Gemeinde Neunkirchen auch einen LEADER-Antrag gestellt und möchte im gesamten Gemeindegebiet weitere Kästen verschönern lassen. Die Strom- und Verteilerkästen sollen dann mit Unterstützung eines Künstlers und dem Jugendtreff umgesetzt werden. Auch die Schulen sollen eingeladen werden, bei Interesse ihre Motivvorschläge einzureichen und aktiv den Pinsel zu schwingen.

Sylvia P. Heinz von der Gemeinde hat den LEADER-Antrag geschrieben: „Uns ist wichtig, dass wir auch eine künstlerische Unterstützung gewinnen können. Deswegen haben wir auch einen Antrag auf Förderung gestellt. Wir möchten gerne, dass die Motive kreativ sind und professionell umgesetzt werden.“

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier