Polizei Olpe: Unbekannter belästigt 19-Jährige+Fahrraddiebstähle+Pkw-Fahrer flüchtet von Unfallort und und und

(wS/ots) Olpe 17.06.2020 | Berichte der Kreispolizeibehörde Olpe vom 17.06.2020

Bereich Olpe/ Wenden/ Drolshagen

Bereich Attendorn/ Finnentrop

Alkoholisierter Pkw-Fahrer flüchtet von Unfallort

Finnentrop- Eine Verkehrsunfallflucht hat sich am Dienstag (16. Juni) gegen 19 Uhr in Bamenohl ereignet: Ein zunächst unbekannter Pkw-Fahrer befuhr die Bamenohler Straße und bog in eine Seitenstraße ein. Kurz darauf kollidierte sein Pkw mit einem am rechten Fahrbahnrand geparkten Fahrzeug. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallörtlichkeit, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Ein Zeuge beobachtete den Vorgang. Aufgrund der genauen Beschreibung konnten die Beamten einen 58-jährigen Pkw-Besitzer ermitteln, der auch an seiner Wohnanschrift angetroffen wurde. Er gab zu, den Unfall verursacht sowie vorab Alkohol getrunken zu haben.

Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von zwei Promille. Daraufhin brachten ihn die Beamten zur Polizeiwache, wo ein Arzt eine Blutprobe entnahm. Zudem stellten sie den Führerschein des Fahrzeugführers sicher und untersagten das Führen fahrerlaubnispflichtiger Fahrzeuge. Im Rahmen der Maßnahmen schlief der Tatverdächtige allerdings ein. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass er eine Alkoholvergiftung hatte, wurde er in ein Krankenhaus gebracht. An beiden Pkw entstand ein Sachschaden im vierstelligen Eurobereich.

Zeugen gesucht: Unbekannter belästigt 19-Jährige

Attendorn- Bereits am Samstag (13. Juni) ist eine 19-Jährige von einem derzeit noch unbekannten Mann gegen 17.20 Uhr am Bahnhof Listerscheid belästigt worden. Die Geschädigte wartete auf den Zug als eine männliche Person sie ansprach. Der Unbekannte machte ihr Komplimente und offenbarte ihr, dass er Geschlechtsverkehr mit ihr haben wollte. Die 19-Jährige lehnte dies ab, worauf hin der Mann seine Hose runterzog und ihr sein Geschlechtsteil zeigte. Zeitgleich fuhr der Zug in den Bahnhof ein, wodurch sie in diesen flüchten konnte. Sie beobachtete, wie der Täter sich dann auf einem schwarzen Fahrrad entfernte.

Die Geschädigte beschrieb den Unbekannten wie folgt:

– europäische Erscheinung

– ca. 21 Jahre alt

– ca. 175 cm groß

– schlanke Figur

– kurzes, schwarzes Haar

– leichter Bartansatz

– Kleidung: weißes T-Shirt, blaue Jeans

– Sprache: deutsch mit Akzent

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02761-9269-0 entgegen.

Unbekannte entwenden Fische – Zeugen gesucht

Finnentrop- Im Bereich Finnentrop kam es zu zwei Fischdiebstählen.

In Lenhausen entwendeten in der Zeit zwischen dem 4. und 9. Juni 2020 bisher unbekannte Täter aus einem Fischteich circa 90 Forellen sowie zwei Störe. Der Tatort liegt in einem Waldgebiet nahe der Blumenstraße.

In Müllen, in der Nähe zum Hellwecker Weg, flüchteten am 7. Juni 2020 gegen 20.30 Uhr zwei Personen von einer umzäunten Teichanlage, als sie einen Zeugen wahrnahmen. Mit zwei weißen Plastiktüten und ca. 20 kg Lachsforellen liefen sie über einen Schotterweg in Richtung Lenhausen. Die männlichen Täter werden wie folgt beschrieben: beide ca. 25-30 Jahre alt und ca. 180cm groß, einer trug eine graue Jacke mit einer Kapuze auf dem Kopf, der andere eine grüne Regenjacke. Dieser hatte etwas längere, braun-graue Haare. Für beide Fälle entstand ein Gesamtschaden von ca. 500 Euro. Ob ein Zusammenhang zwischen den Taten besteht, wird derzeit geprüft.

Hinweise bitte an die Polizei Olpe unter der Telefonnummer 02761-9269-0.

Zeugen nach Fahrradsturz in Attendorn gesucht

Attendorn- Bereits am 13.06.2020 erhielt die Polizei Kenntnis von einem Verkehrsunfall gegen 20:50 Uhr. Bei einer Anzeigenaufnahme auf der Wache in Attendorn, gegen 21.30 Uhr, gab die Erziehungsberechtigte eines 17-jährigen Schülers an, dass ihr Sohn „Am Zollstock“ auf Höhe einer Pizzeria mit seinem Fahrrad vom dortigen Gehweg die Straße wechseln wollte und von einem „Audi A5“ erfasst worden sei. Dabei verletzte er sich leicht. Der angebliche Unfallbeteiligte soll, nachdem ihm der Schüler mitteilte, dass alles in Ordnung sei, von der Unfallstelle weggefahren sein.

Einer zur Unfallzeit zufällig vorbeikommenden Streifenwagenbesatzung gegenüber hatte der Schüler angegeben, ohne Beteiligung eines PKW gestürzt zu sein und keine weitere Hilfe zu benötigen. Die Insassen des Audi hätten Erste Hilfe geleistet.

Die Polizei bittet nun den Fahrer und die Mitfahrer des Audi A5 sich mit der Polizei in Attendorn unter der Telefonnummer 02722-9269-0 oder der Durchwahl 4121 in Verbindung zu setzen.

Kreisweit

Fahrraddiebstähle in Drolshagen und Lennestadt

Drolshagen- In der Brachtpetalstraße in Iseringhausen haben unbekannte Täter zwischen Montag (15. Juni, 17 Uhr) und Dienstag (16. Juni, 13 Uhr) sich Zugang zu einer Doppelgarage eines Einfamilienhauses verschafft. Dafür hebelten sie ein auf Kipp stehendes Fenster auf und drangen in die Garage ein. Sie entwendeten zwei Pedelecs sowie eine Benzinmotorsäge. Der Wert der Beute liegt im vierstelligen Eurobereich. Es entstand ein Sachschaden im dreistelligen Bereich.

Daneben kam es im Zeitraum von Montag (15. Juni, 20.30 Uhr) bis Dienstag (16. Juni, 10.40 Uhr) zu einem weiteren Fahrraddiebstahl im Kettlerweg in Welchen-Ennest. Hier entwendeten unbekannte Täter ein Mountainbike aus einer offenstehenden Garage. Auch in der Grubenstraße in Meggen wurde ein Fahrrad, das an einem Zaun angeschlossen war, in der Zeit von Donnerstag (28. Mai, 16 Uhr) bis Montag (15. Juni, 20.30 Uhr) entwendet.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02761-9269-0 entgegen.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier