Kreuztaler Verfügungsfonds

(wS/red) Kreuztal 03.07.2020 | Zwei Projekte aus dem Kreuztaler Verfügungsfonds erfolgreich beantragt

Das Zusammenleben im Stadtteil braucht Menschen, die sich für ihr Wohnumfeld und das soziale Miteinander engagieren. Der Verfügungsfonds gibt finanzielle Hilfen für bürgerschaftliches Engagement und unterstützt damit die Vorhaben, Projekte und Aktivitäten aus der Bevölkerung.

Im Rahmen des Förderprogramms „Soziale Stadt“ steht für Kreuztal-Mitte jährlich ein Budget von 27.500 € für die Finanzierung von Projekten der Bürgerschaft zur Verfügung. Es sind die Ideen der Einwohner*innen, von Vereinen oder anderen lokalen Akteur*innen, die damit verwirklicht werden können.

Zwei Projektideen wurden aktuell am 24.06.2020 vom Budgetbeirat mit einem Gesamtvolumen von rund 6.000 € bewilligt. Für das Außengelände der Jugendbegegnungsstätte hatte eine Gruppe von Jugendlichen eine Tischtennisplatte beantragt, die jetzt noch im Sommer aufgestellt werden kann. Der Förderverein der Grundschule an Dreslers Park hatte sich ein Graffiti-Projekt im Eingangsbereich der Schule gewünscht und einen Antrag formuliert, der erfolgreich war.

Stadträtin Edelgard Blümel wies am Ende der Sitzung darauf hin, dass für das laufende Jahr in diesem Bürgerfonds noch Fördermittel zur Verfügung stehen. „Ich kann nur alle Bürger*in-nen ermutigen, Ideen für ihr soziales Umfeld zu entwickeln und die Fördermittel zu nutzen.

Die bürokratischen Hürden sind sehr niedrig und das Antragsformular ist sehr einfach auszufüllen“, ergänzt sie.

Wichtig zu beachten ist, dass die Projekte Kreuztal-Mitte zugutekommen müssen.

In den beiden vergangenen Jahren wurden bereits zahlreiche Antragsideen gefördert und umgesetzt; als Anregung seien hier beispielhaft genannt: Ein Stadtteilfrühstück, ein Frühjahrsputz im Wald, Pflanzung von Blumenzwiebeln im öffentlichen Raum, ein Fußballturnier, ein orientalischer Märchennachmittag, eine Puppenbühne und eine Skatenight.

Im Stadtteilbüro & Mehrgenerationenhaus steht Frau Christina Kölsch gerne für Fragen zur Verfügung und unterstützt bei der schriftlichen Antragstellung. Auch die Antragsunterlagen sind dort erhältlich sowie auf der Homepage des Stadtteilbüros abrufbar: www.stadtteilbuero-fes-kreuztal.de/verfuegungsfonds/

Die nächste Antragsfrist ist der 25.09.2020.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier