Polizei Olpe: Pkw`s zerkratzt / Fahrradunfall unter Alkohol / Aufbrüche von Pkw`s ………

(wS/ots) Olpe 06.07.2020 | Berichte der Kreispolizeibehörde Olpe vom 06.07.2020

Bereich Olpe/ Wenden/ Drolshagen

Zeuge verhindert Taschendiebstahl

Olpe- Mit dem entschlossenen Eingreifen eines Zeugen konnte am Samstag ein Taschendiebstahl verhindert werden. Ein Verkäufer eines Standes auf dem Olper Wochenmarkt beobachtete gegen 12.20 Uhr einen Mann, der aus dem Einkaufskorb einer Frau die Geldbörse entnahm. Noch bevor dieser flüchten konnte, hielt ihn der Zeuge bis zum Eintreffen der Polizei fest. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 30-Jährigen aus Olpe. Nach Anzeigenaufnahme wurde er wieder entlassen.

Am späten Abend wurde der Tatverdächtige erneut auffällig. In einem Gastronomiebetrieb stand er im Verdacht eine Geldbörse einer Mitarbeiterin entwendet zu haben. Dabei entstand ein Schaden von über 100 Euro. Gegenüber den einschreitenden Beamten war er, wie ein Begleiter von ihm, offensichtlich alkoholisiert. Verbal aggressiv widersetzten sie sich den Anweisungen die Örtlichkeit zu verlassen. Beide wurden anschließend in Gewahrsam genommen.

In beiden Fällen schrieben die Beamten entsprechende Anzeigen.

Aufbrüche von Pkw

Olpe- Am Samstag (4. Juli) zwischen 17.45 und 22.45 Uhr haben sich im Bereich der Olper Innenstadt drei Fahrzeugaufbrüche ereignet. Gleich zwei Mal bemerkten Kfz-Halter, dass jeweils eine Seitenscheibe an ihren in der Franziskanerstraße geparkten Fahrzeugen eingeschlagen wurde. Ob etwas aus den Wagen entwendet wurde ist derzeit noch nicht bekannt. An beiden Fahrzeugen sicherte die Polizei Spuren, unter anderem erfolgte ein Abstrich von einer roten Flüssigkeit, die noch feucht war (vermutlich Blutanhaftungen). Es entstand an beiden Fahrzeugen Sachschaden.

Zudem entwendete ein Unbekannter aus einem in der Martinsstraße geparkten Transporter gegen 18 Uhr ein hochwertiges Mobiltelefon. Der Geschädigte, der als Auslieferer tätig war, brachte Waren in ein Haus, verschloss den Pkw aber nicht, sodass der Täter das Mobiltelefon an sich nahm.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02761-9269-0 entgegen.

Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz: Gruppe testet E-Longboards

Olpe- Am Freitag (3. Juli) haben Zeugen gegen 16.30 Uhr im Bereich des Vorstaubeckens des Biggesees drei Männer beobachtet, die sehr schnell mit sogenannten Longboards (eine Art Skateboard) in Richtung Olpe auf einem Wirtschaftsweg unterwegs waren. Sie fuhren teils auf dem Gehweg, teils auf der Fahrbahn. Die Boards waren augenscheinlich motorisiert. Bei einer Kontrolle durch eingesetzte Beamte stellte sich heraus, dass die E-Board circa 20 bis 25km/h fahren können. Derzeit ist ein Fahren mit E-Longboards im öffentlichen Verkehrsraum nicht erlaubt, da diese nicht die Voraussetzung an eine Zulassung erfüllen und es auch daher keine Kfz-Versicherung gibt. Die Beamten schrieben eine Anzeige und untersagten die weitere Nutzung.

Bereich Attendorn/ Finnentrop

Fahrradunfall unter Alkoholeinfluss

Finnentrop- Am Samstag (4. Juli) hat sich gegen 21.25 ein Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Radfahrers auf der B 236 in Rönkhausen ereignet. Dort befuhr ein 43-Jähriger die Kilianstraße und beabsichtigte, den dortigen Kreisverkehr zu durchfahren. In Hohe der Querungshilfe bei der Ausfahrt auf die Lenscheider Straße verlor er die Kontrolle über sein Rad und stürzte. Grund dafür war zum einen, dass er am Fahrradlenker und auf dem Gepäckträger Einkäufe transportierte, die relativ schwer waren. Zum anderen stellten die Beamten auch fest, dass er unter dem Einfluss von Alkohol stand. Er zog sich bei dem Sturz Kopfverletzungen zu und kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus, wo er stationär verblieb. Am Fahrrad entstand ein geringer Sachschaden.

Unbekannte zerkratzen Fahrzeuge

Finnentrop- Im Bereich Haardtskopf wurden am Sonntag zwischen 00.00 und 17.30 Uhr zwei PKWs beschädigt. Der oder die Täter zerkratzten mit einem unbekannten Gegenstand jeweils die Beifahrerseite. Genaue Angaben zur Schadenshöhe können noch nicht gemacht werden. Hinweise auf die Täter bitte an de Polizei in Olpe unter der Telefonnummer 02761-9269-0.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier