Zertifizierung Familienfreundliche Unternehmen

(wS/red) Siegen-Wittgenstein 07.07.2020 | Noch wenige Plätze frei: Jetzt für die nächste Zertifizierungsrunde bewerben!

Das Zertifikat „Familienfreundliches Unternehmen“ wird nun im fünften Jahr an Unternehmen der Regionen Siegen-Wittgenstein und Olpe verliehen, die deutlich machen, dass sie familienfreundliche Strukturen im Betriebsalltag umsetzen und den festen Willen haben, auf diesem Weg weiterzugehen. Für die Unternehmen stellt die Auszeichnung einen Wettbewerbsvorteil bei der Gewinnung und Bindung von Fachkräften dar. Gleichzeitig wird die Arbeitgeberattraktivität gesteigert und die Unternehmensidentifikation verbessert.

Begleitet durch das Kompetenzzentrum Frau & Beruf, kurz Competentia, wird das Zertifikat auf Basis eines professionellen Gutachtens von einer Jury aus regionalen Wirtschaftsakteuren für zwei Jahre vergeben und öffentlichkeitswirksam durch die Landräte der beiden Kreise verliehen. Der Zertifizierungsprozess zeichnet sich durch regelmäßige inhaltliche Inputs durch Experten, eine intensive Netzwerkarbeit und eine hohe Prozessorientierung durch ein wiederkehrendes Re-Zertifizierungsverfahren aus.

Die Bewerbungsphase um die Zertifizierung „Familienfreundliches Unternehmen“ neigt sich am 31. August 2020 dem Ende entgegen und es sind noch einige Plätze frei. Der Zertifizierungsprozess wird aus Mitteln des Landes NRW und des europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Teilnehmende Unternehmen tragen einen geringen Eigenanteil.

Ansprechpartnerin für den Kreis Siegen-Wittgenstein ist Kristina Wertebach (k.wertebach@siegen-wittgenstein.de, 0271/333-1191) und für den Kreis Olpe Carla Hömberg (c.hoemberg@kreis-olpe.de, 02761/81-514). Das Kompetenzzentrum berät Unternehmen gerne telefonisch, um eine erste Standortbestimmung im Hinblick auf die Familienfreundlichkeit durchzuführen. Weitere Informationen zum Zertifikat gibt es unter www.competentita.nrw.de.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier