Die Stadtverwaltung bittet die Bürgerinnen und Bürger, beim Bewässern der Bäume mitzuhelfen

(wS/red) Siegen 06.08.2020 | Anhaltende Trockenheit: Stadt bittet um Mithilfe beim Gießen

Aufgrund der anhaltenden Trockenheit haben es Stadtbäume derzeit schwer. Die Stadtverwaltung Siegen bittet deshalb die Bürgerinnen und Bürger, beim Bewässern der Bäume mitzuhelfen.

Seit einigen Wochen ist die städtische Grünflächenabteilung bereits mit mehreren Fahrzeugen unterwegs, um die Stadtbäume mit Wasser zu versorgen. Hierfür werden auch Bewässerungssäcke eingesetzt, so beispielsweise in der Siegener Oberstadt. Trotzdem können nicht alle rund 25.000 Bäume im Stadtgebiet mit der notwendigen Menge an Wasser versorgt werden. Angesichts der steigenden Temperaturen bittet die Grünflächenabteilung deshalb alle engagierten Siegenerinnen und Siegener, beim Gießen mitzuhelfen. Da natürlich auch die Beete unter der Trockenheit leiden, können Bürgerinnen und Bürger auch diese gerne bewässern.

„Um einen Jungbaum vor dem Absterben zu retten, helfen drei bis vier Gießkannen täglich aus“, so Jan-Marc Heitze, stellvertretender Leiter der Grünflächenabteilung. „Grundsätzlich gilt aber: Jeder Liter Wasser hilft!“ Warum sich dieser Einsatz lohnt, erklärt Dr. Bernhard Kraft, Leiter der städtischen Umweltabteilung: „Die Bäume verschönern nicht nur unsere Stadt, sie spenden auch Schatten und sorgen für ein besseres Stadtklima!“

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier