Polizei Olpe: 65-jähriger Biker schwer verletzt – Verkehrsunfallflucht – Verkehrsbehinderungen am Samstag 08.08.20

(wS/ots) Olpe 08.08.2020 | Berichte der Kreispolizeibehörde Olpe vom 08.08.2020

Bereich Olpe/ Wenden/ Drolshagen

Verkehrsbehinderungen am Samstag (8. August)

Olpe- Aufgrund einer angemeldeten Versammlung am Samstag (8. August) ab 14 bis voraussichtlich 16 Uhr kann es im Stadtgebiet vereinzelt zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen. Betroffen sind Straßen und Wege der Olper Innenstadt.

Bereich Lennestadt/ Altenhundem

65-Jähriger Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Lennestadt- Bei einem Verkehrsunfall am Freitag (7. August) gegen 9.55 Uhr auf der B55 in Lennestadt ist ein 65-Jähriger Motorradfahrer schwer verletzt worden. Zunächst befuhr er die B55 in Richtung Bonzel. Dann überholte er einen vorrausfahrenden Lkw und scherte vor diesem wieder ein. Nach dem Überholvorgang kam er nach Zeugenaussagen nach rechts von der Fahrbahn ab. Die Reifen des Krad touchierten einen Leitpfosten. Dadurch wurde das Krad instabil und der Motorradfahrer stürzte. Hierbei wurde er schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in ein Krankenhaus.

Das beschädigte Motorrad. Foto: Polizei Olpe

Bereich Attendorn/ Finnentrop

Verkehrsunfallflucht unter dem Einfluss von Alkohol

Attendorn- Ein 65-Jähriger hat in der Nacht von Freitag auf Samstag gegen 23.25 Uhr einen Verkehrsunfall verursacht und flüchtete im Anschluss. Zunächst befuhr dieser mit seinem Pkw den Kapellenweg in Niederhelden in Richtung Helden. Nach derzeitigem Erkenntnisstand kam er in einer langgezogenen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte, vermutlich ungebremst, mit einer Straßenlaterne. Dabei wurden sowohl die Laterne als auch sein eigener Pkw erheblich beschädigt. Im Anschluss flüchtete er. Zeugen beobachteten den Vorgang und meldeten diesen der Polizei. Polizeibeamte trafen ihn und auch den verunfallten Wagen an der Halteranschrift an. Nach einem durchgeführten Atemalkoholtest stellten die Beamten fest, dass der Fahrer unter dem Einfluss von Alkohol stand. Er begleitete die Beamten auf die Polizeiwache, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Der Führerschein wurde beschlagnahmt. Die Beamten schrieben eine Anzeige. Es entstand ein Sachschaden im fünfstelligen Bereich.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier