Sanierung des Siegtalradwegs in Eiserfeld startet am 10. August

(wS/red) Siegen 07.08.2020 | Siegtalradweg in Eiserfeld soll komfortabler werden – Sanierung startet am 10. August; Umleitungsstrecke eingerichtet

Der gemeinsame Geh- und Radweg entlang der Sieg in Eiserfeld wird ab Montag, 10. August 2020, modernisiert. Dies teilt die Straßen- und Verkehrsabteilung der Stadt Siegen mit. Auf einer Strecke von 350 Metern – zwischen der Bühlstraße und dem Hallenbad – wird die vorhandene wassergebundene Decke durch einen Asphaltaufbau samt neuen Banketten ersetzt. Dadurch wird das Begehen und Befahren des Weges deutlich komfortabler; indem er zugleich auf eine Breite von 2,5 Meter ausgebaut wird, soll auch ein besserer Begegnungsverkehr auf der beliebten Strecke hinter dem Einkaufszentrum in der Ortsmitte ermöglicht werden. Die veranschlagte Bauzeit beträgt vier Wochen. Da die Sanierungsarbeiten unter Vollsperrung stattfinden müssen, wird eine Umleitungsstrecke für den Radverkehr eingerichtet.

Bürgermeister Steffen Mues: „Unser Ziel ist es, die Radwegeverbindungen im Stadtgebiet zu verbessern. Bei unseren Baumaßnahmen kümmern wir uns nicht nur um die Verbesserung der Fahrbahn, sondern auch um das ‚Drumherum‘, um das Radfahren so angenehm und sicher wie möglich zu machen. Aus diesem Grund werden wir auch die Aufenthaltsflächen im Verlauf des Weges, etwa im Bereich der Bühlstraßenbrücke, optisch aufwerten und zugleich – in Zusammenarbeit mit Westnetz – eine Beleuchtungsanlage mit insgesamt 12 neuen Leuchtstellen errichten.“

Die Kosten der Maßnahme, die mit dem Arbeitskreis Radverkehr abgestimmt wurde, belaufen sich für die Stadt Siegen auf rund 87.500 Euro, wovon 70 Prozent aus Fördermitteln des Landes NRW stammen.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier