Feuerwehreinsatz in Friesenhagen – Scheunenbrand in der Hauptstraße

(wS/ots) Friesenhagen 24.09.2020| Heute Vormittag wurde die Feuerwehr Friesenhagen zu einem gemeldeten Scheunenbrand in den Ortskern alarmiert.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte brannte es im Eingangsbereich und dem oberen Teil einer Scheune, die sich zwischen 2 Wohnhäusern befindet. Das Feuer wurde durch den vorgehenden Angriffstrupp unter Atemschutz mit 1 C – Rohr bekämpft. Zusätzlich wurde auf die Gebäuderückseite ein weiterer Trupp mit einem weiteren C-Rohr in Stellung gebracht.

Nach kurzer Zeit konnte Feuer unter Kontrolle und nach 15 Minuten Feuer aus gemeldet werden. Danach wurden die erforderlichen Nachlöscharbeiten und das herausbringen von Brandgut durchgeführt. Unterstützt wurde die Feuerwehr durch den örtlichen Bauhof, der Sicherungsmaßnahmen mit der Abstützung des Scheunenboden unternommen hat.

Insgesamt konnte durch das frühzeitige Alarmieren der Feuerwehr durch die Anwohner und die kurze Anfahrt zur Einsatzstelle, eine größere Brandausbreitung verhindert werden! Insgesamt war die Feuerwehr Friesenhagen mit 14 Kameraden und 3 Fahrzeugen rund 2 Stunden im Einsatz. Ebenfalls an der Einsatzstelle war die Polizei Betzdorf und der Rettungswagen der Wache Freudenberg.

Fotos: „PuMA VG-Feuerwehr Kirchen“