Herren 50+ des Tennisclubs direkt im 1. Jahr Kreisliga-Meister

(wS/red) Wilnsdorf-Wilgersdorf 07.09.2020 | Aufstieg im ersten Jahr – Ü50 macht es im letzten Spiel perfekt.

Wilgersdorf. Ende gut, alles gut. Das wird sich der Mannschaftskapitän des neuen Ü-50-Teams des TC Wilgersdorf, Jörg Michael Zahlmann, gedacht haben. Am Ende einer sehr besonderen Saison konnte die erstmals bei den Herren 50 angetretene Truppe im letzten Spiel gegen den TuS Ferndorf mit 7:2 (4:2) die – als Saisonziel ausgegebene – Meisterschaft unter Dach und Fach bringen. Der Triumph ist unmittelbar verbunden mit dem Aufstieg in die Bezirksklasse.

Nach einer sehr denkwürdigen 4:5-Auftaktniederlage beim TV Hilchenbach und einem 6:3-Sieg Ende Juni beim TC Ludwigseck Salchendorf, musste am letzten Spieltag an der heimischen Neuen Hoffnung unbedingt ein Sieg her. Dieser wurde dann auch sehr eindeutig eingefahren. Die klarsten Siege gingen dabei auf das Konto von Wilgersdorfs Nummer eins, Marco Lück (LK 7), der Matthias Bieker (LK 14) mit 6:0, 6:1 vom Platz schoss.

Noch kürzeren Prozess machte Frank Schmelzeisen (LK 18) an Position drei, der den früheren langjährigen Vorsitzenden der Ferndorfer Tennis-Abteilung, Gerd Sprenger (LK 22), mit 6:0, 6:0 abfertigte.

Text und Foto: TC Wilgersdorf

Folgendes Team spielte in dieser Saison und feierte gebührend beim Clubheim die Meisterschaft:

Marco Lück, Markus Pfaff, Frank Schmelzeisen, Volker Siegwolf, Frank Schweisfurth, Uwe Jäckel, Jörg Michael Zahlmann, Andreas Reusch, Karl-Hans Dahmen und Wilfried Schmelzeisen.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier