Völlig ausgerastet – Polizeieinsatz am Klafelder Markt

(wS/red) Siegen-Geiweid 15.09.2020 | (wS/ots) UPDATE

Am heutigen Dienstag, 15.09.2020, kam es gegen 17:10 Uhr im Siegener Orsteil Geisweid zunächst zu einem verbalen Streit zwischen einem 63-Jährigem und seinem 39-jährigem Schwiegersohn.

Im Verlauf des Streites nahm der 39-Jährige einen Pflasterstein und beschädigte damit den Pkw seines Schwiegervaters.

Danach ging der 39-Jährige in eine nahegelegene Spielhalle, gefolgt von seinem Schwiegervater. Dort zog der 63-Jährige ein Messer und verletzte den 39-Jährigen.

Dieser wurde von Rettungskräften in ein Siegener Krankenhaus gebracht und wird zurzeit dort behandelt. Es besteht keine Lebensgefahr.

Der 63-jährige Mann konnte von Polizeibeamten festgenommen werden.

Die Kollegen des Kriminalkommissariats 1 der Kripo in Siegen haben die Ermittlungen zum genauen Tathergang und zum Motiv aufgenommen.

Erstmeldung

Polizei und Rettungsdienst sind zur Zeit mit einem größeren Aufgebot am Klafelder Markt. Dort steht auf einem Parkplatz ein völlig demoliertes Auto, in der Windschutzscheibe eine Waschbetonplatte , die Heckscheibe des Autos ist auch zertrümmert. Nach Informationen soll eine Person im Rettungswagen liegen, der Einsatz läuft aktuell (17:45 Uhr) noch.

Einige Meter weiter befindet sich ein Imbiss, der von der Polizei mit Absperrband komplett gesperrt wurde. Was sich genau ereignet hat, ist uns zur Zeit nicht bekannt, die Polizei ermittelt.

Fotos: Andreas Trojak / wirSiegen.de

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier