VIDEO der Sprengung: Talbrücke Eisern mit einem lauten Knall dem Erdboden gleichgemacht

(wS/mg) Eisern 18.10.2020 | Die über 50m hohe Talbrücke Eisern Nord, welche 1966 erbaut wurde, ist am heutigen Sonntag um 11 Uhr gesprengt worden. Die Spannbeton-Talbrücke hatte fünf Pfeiler, eine Länge von 327 m und wog einschließlich der Pfeiler ca. 12.300 t.

VIDEO der Sprengung: Talbrücke Eisern mit einem lauten Knall dem Erdboden gleichgemacht

Vorab erklärte Sprengmeister Michael Schneider im wirSiegen-Interview noch das genaue Vorgehen der Sprengung. Nach jahrelanger Vorbereitung sieht Projektleiter Michael Neumann der Sprengung optimistisch entgegen. Um Punkt 11 Uhr war es dann soweit. Nach den zwei Sprengsignalen um 10:45 Uhr und 10:58 Uhr gab es nur noch einen lauten Knall und die 54 Jahre alte Talbrücke fing an in nördlicher Richtung zu kippen.

Nachdem die Brücke erfolgreich gesprengt wurde und zur Seite gekippt war, gab es einen großen Applaus von den zahlreichen Zuschauern und den Mitwirkenden.
Das THW hatte für die Sprengung das Gebiet weiträumig abgesperrt.

Die A45 konnte nach der erfolgreichen Sprengung zwischen den Anschlusstellen Siegen-Süd und Winsdorf gegen 13 Uhr wieder geöffnet werden.

Beitrag: M. Groß, Kamera: wirSiegen.de Team

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier