Prostata-Selbsthilfe hat Hotline

(wS/red) Siegen 19.11.2020 | Die Siegener Prostatakrebs-Selbsthilfegruppe informiert, dass sie auch in Corona-Zeiten für Betroffene und deren Angehörige da ist.

Die Gruppe besteht schon seit 18 Jahren, ist als gemeinnützig anerkannt und hat als Einzugsgebiet das Dreiländereck von NRW – Hessen – Rheinland Pfalz. Im Mittelpunkt stehen die gegenseitige Hilfe, der Erfahrungsaustausch unter Betroffenen und die Information. So kommen auch immer wieder Ärzte in die Gruppe, um neueste medizinische Erkenntnisse zu übermitteln und auch Fragen zur Erkrankung zu beantworten.

Normalerweise trifft man sich einmal im Monat in Siegen. Da wegen der Corona-Pandemie die monatlichen Gruppentreffen zur Zeit nicht stattfinden können, kann man sich jetzt bestens auf der Internetseite www.prostatakrebs-siegen.de grundlegend über diese Krebserkrankung und natürlich auch über die Arbeit der Gruppe informieren.

Zusätzlich haben gibt es eine telefonische Hotline. Unter der Tel.-Nr. 02735/5260 kann man vertrauensvoll mit dem Sprecher der Gruppe, Herrn Lothar Stock, sprechen.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier