Pädagogischen Umweltpreis unverpackt übergeben

(wS/red) Siegen 01.12.2020 | Engagierte Umweltschützer ausgezeichnet – „Pädagogischen Umweltpreis“ unverpackt übergeben

Die Sieger des pädagogischen Umweltpreises der Stadt Siegen stehen fest: Der erste Platz mit einem Preisgeld von 600 Euro ging an die „Unverpackt Siegen eG“. Die Genossenschaft verkauft nicht nur verpackungslose Lebensmittel, sondern engagiert sich auch mit Aktionen und Workshops zu den Themen Nachhaltigkeit, Müllermeidung oder Umweltschutz.

Auch in diesem Jahr wurde der pädagogische Umweltpreis der Stadt Siegen verliehen, auch wenn aufgrund der Corona-Schutzauflagen eine festliche Urkundenverleihung an die Preisträger mit Bürgermeister Steffen Mues und einem Vertreter der Volksbank in Südwestfalen als Sponsor ausfallen musste. Stattdessen überbrachte Dr. Bernhard Kraft, Leiter der städtischen Umweltabteilung, den Preisträgern die Urkunden im Namen von Stadt und Volksbank und dankte den Ausgezeichneten für ihr außergewöhnliches Engagement.

So erhielt die Kita „Kinder(T)räume“ des Diakonie-Klinikums den zweiten Preis, der mit einem Preisgeld von 500 Euro verbunden ist. Prämiert wurde ein Gartenprojekt, bei dem die Kinder während eines Jahres den Kreislauf der Natur im Verlauf der Jahreszeiten hautnah miterleben konnten. Den dritten Platz erreichte der Heimatverein Achenbach. Ausgezeichnet wurde das Projekt „Nachhaltiger Garten“, bei dem Kinder, Jugendliche und Erwachsene unterschiedlicher Kulturen gemeinsam einen Garten bewirtschaften. Hierfür erhält der Heimatverein ein Preisgeld in Höhe von 400 Euro.

Im Rahmen der diesjährigen Ausschreibung des Umweltpreises waren bis Ende September elf Bewerbungen bei der Stadtverwaltung eingegangen. Über die Bewerbungsunterlagen hatte die mit Fraktionsvertretern und Umweltverbänden besetzte Preisjury in ihrer Sitzung am 29. Oktober beraten und folgende Preisvergabe einstimmig beschlossen:

Seit 2009 verleiht die Stadt Siegen mit Unterstützung der Volksbank in Südwestfalen den Pädagogischen Umweltpreis. Für die Bank ist das Thema Nachhaltigkeit ein expliziter Bestandteil ihrer Unternehmensleitsätze. Begonnen hat es 1995, seitdem widmet sich die Volksbank in Südwestfalen verstärkt Umweltfragen. Aus diesem Grund hat sie auch als erste Volksbank in Deutschland die UNEP-Erklärung der Vereinten Nationen von 1998 unterzeichnet.

Den 1. Platz des pädagogischen Umweltpreises der Stadt Siegen nahmen in diesem Jahr Lisa-Marie Breininger (l.) und Julia Shirley von „Unverpackt“ in Weidenau entgegen. (Foto: Stadt Siegen)

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier