1.495.000 € für die Dorferneuerung in Siegen-Wittgenstein

(wS/red) Siegen-Wittgenstein 07.04.2021 | 1.495.000 € für die Dorferneuerung in Siegen-Wittgenstein

In diesem Jahr kann die Landesregierung Nordrhein-Westfalen für die Dorferneuerung 28,5 Millionen Euro in 145 Dörfern bewilligen. Das sind 344 Ideen für die Dorferneuerung für zukunftsfähige Orte und Ortsteile bis zu 10.000 Einwohnerinnen und Einwohner. Besonders die herausfordernden Monate der Corona-Pandemie zeigen, wie wichtig der öffentliche Raum und generationenübergreifende Orte des gesellschaftlichen Zusammenlebens und damit auch des gelebten Zusammenhalts sind.

„Dörfer und dörflich geprägten Kommunen sind Heimat, Lebens- und Wirtschaftsräume für nahezu die Hälfte der Einwohner in NRW. Auch in diesem Jahr erhalten unsere Kommunen in Siegen-Wittgenstein wieder Unterstützung vom Land, um ihre dörflichen Strukturen zu stärken und ortsbildprägende Gebäude zu sichern. Damit unsere Dörfer weiterhin starke und attraktive Orte des Miteinanders und Zusammenseins bleiben“, teilt die CDU-Landtagsabgeordnete Anke Fuchs-Dreisbach mit.

Folgende Projekte profitieren im nördlichen Siegerland von der Dorferneuerung:

Bad Berleburg: Gesamtförderung 109.000 €

Richstein: 34.000 € für die Gestaltung eines multifunktionalen Dorf- und Festplatzes zur Verbesserung der Aufenthaltsqualität.

Wemlighausen: 14.000 € für die Weiterentwicklung eines Spielplatzes zu einem multifunktionalen Dorfplatz zur Verbesserung der Aufenthaltsqualität.

Außerdem erhalten drei private Empfänger insgesamt 61.000 € für die Sanierung und Sicherung alter Fachwerkhäuser und ortsbildprägenden Gebäuden.

Hilchenbach: Gesamtförderung 626.000 €

Vormwald: 161.000 € für die dorfgemäße Platzgestaltung zur Verbesserung der Aufenthaltsqualität.

Hilchenbach: 248.000 € für die Umgestaltung des Marktplatzes zur Verbesserung der Aufenthaltsqualität.

Müsen: 193.000 € für die Erneuerung und Aufwertung eines Naturfreibades zur Steigerung des Freizeitangebotes.

Zwei private Empfänger erhalten insgesamt 24.000 € für Instandsetzungsarbeiten an ortsbildprägenden Gebäuden.

Kreuztal: Gesamtförderung 86.000 €

86.000 € gehen nach Ferndorf für die funktionale Weiterentwicklung und Schaffung von Barrierefreiheit in einem Museum und dem angrenzenden Bereich zum Erhalt dorfgemäßer Gemeinschaftseinrichtungen.

Netphen: Gesamtförderung 189.000 €

Walpersdorf: 172.000 € für die Schaffung eines multifunktionalen Dorfgemeinschaftsplatzes zur Verbesserung der Aufenthaltsqualität.

17.000 € für einen privaten Empfänger zur Dachsanierung an einem ortsbildprägenden Gebäude zur Sicherung ländlicher Bausubstanz.

Wilnsdorf: Gesamtförderung 485.000 €

Gernsdorf: 222.000 € für die Gestaltung und Neuanlage eines Dorfplatzes zur Verbesserung der Aufenthaltsqualität.

Wilden: 249.000 € für die Gestaltung und Neuanlage eines Dorfplatzes zur Verbesserung der Aufenthaltsqualität.

Zwei private Empfänger erhalten insgesamt 14.000 € zur Sanierung und Sicherung ländlicher Bausubstanz.

Auch für das kommende Jahr können bereits Fördergelder beantragt werden: Die Antragsfrist für das Programm „Dorferneuerung 2022 inklusive Sonderaufruf Feuerwehrhäuser in Dörfern 2022“ endet am 30. September 2021. Das Programm wird im Frühjahr 2022 veröffentlicht werden.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier