Informationen der BSV Siegen-Wittgenstein zur 8. Bezirksdelegiertenkonferenz

(wS/red) Siegen-Wittgenstein 04.05.2021 | Bezirksschülervertretung tagt online – Delegierte der Bezirksschülervertretung (BSV) treffen sich online

Am 03.05.2021 tagten die Bezirksdelegierten der einzelnen Schulen im Kreis Siegen-Wittgenstein online auf der 8. Bezirksdelegiertenkonferenz (BDK).
„Leider ließ die Lage es immer noch nicht zu, eine Präsenzveranstaltung durchzuführen.“, kommentiert Bezirkschülersprecher Jost Hoffmann. Dennoch sei das Interesse zur Mitbestimmung bei den Schulen weiterhin ungebrochen. „Es haben insgesamt Delegierte von 14 Schulen teilgenommen, das ist neuer Höchstwert.“, sagt Dominic Klein, BSV-Vorstand.

Zu Gast auf der Konferenz waren Marlene Metternich von der Bezirksschülervertretung Euskirchen und Nino-Pascal Bündgen von der BSV in der StädteRegion Aachen. „Wir haben uns sehr gefreut, dass unsere Partner und Freunde aus Aachen und Euskirchen zu Gast waren.“, so Hoffmann. Die BSV Siegen-Wittgenstein sei auf Landesebene in den letzten Monaten weitaus aktiver geworden. Die Kooperation mit anderen BSVen sei „unerlässlich“, auch um die eigene Vertretungsarbeit weiterzuentwickeln.

Auf der BDK haben sich die Delegierten über die Arbeit des BSV-Vorstandes in den letzten Monaten informiert mit anderen Schülervertretern ausgetauscht. „Durch Corona leidet die Arbeit vieler Schülervertretungen, dem wollen wir entgegenwirken.“,sagt Oskar Uebach, BSV-Vorstandsmitglied.
In den Workshops zu den Themen Digitalisierung, Corona und Schule, sowie Globale Entwicklung / Globales Lernen kam es zu produktiven Gesprächen und die Schülerinnen und Schüler konnten inhaltliche Impulse zu wichtigen schulpolitischen Themen mitnehmen. „Als BSV ist es uns wichtig, dass wir inhaltliche Anregungen liefern und und einen persönlichen Austausch mit den Schülerinnen und Schülern haben.“, erläutert der Bezirksschülersprecher.

Des Weiteren beschlossen die Delegierten einige Satzungsänderungen, so muss der Bezirksvorstand zukünftig nicht mehr aus 10 Schülerinnen und Schülern gebildet werden, sondern kann auch aus sieben Mitgliedern bestehen. Ebenfalls erhielt die Satzung eine Präambel, um die Grundwerte, bzw. Hauptziele der BSV-Arbeit festzuhalten.

Auch in der anschließenden Online-Umfrage wurde deutlich: Die Zufriedenheit mit der BSV ist groß. „Wir ziehen insgesamt eine sehr positive Bilanz, sowohl von der BDK, als auch von der Arbeit insgesamt. Wir konnten viel zusätzlich mitnehmen, um noch besser zu werden.“, bilanziert Jost Hoffmann. In den kommenden Monaten bis zur nächsten Vorstandswahl im Sommer, wolle die BSV die Schülerinnen und Schüler noch konkreter einbeziehen und weiterhin aktiv sein.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier