Rauchgase/Schadstoffwolke in einem Entsorgungsfachbetrieb für Sonderabfälle in Kreuztal-Krombach

(wS/red) Kreuztal-Krombach 29.06.2021 | Gesundheitliche Beeinträchtigungen können nicht ausgeschlossen werden

Im Stadtteil Krombach ist es bei einem Entsorgungsfachbetrieb für Sonderabfälle zu einem Schadensereignis gekommen, dabei werden Schadstoffe freigesetzt.

Bitte begeben sie sich im Bereich Kreuztal-Krombach in geschlossene Räume. Schließen sie vorsorglich alle Fenster und Türen und schalten sie Klima und Lüftungsanlagen ab.

Informieren sie Ihre Nachbarn. Blockieren sie nicht den Notruf von Feuerwehr und Polizei durch Nachfragen.
Achten sie auf Durchsagen von Polizei und Feuerwehr.
Wir berichten nach.

Update: Rund 100 Einsatzkräfte aus dem gesamten Kreisgebiet waren/sind im Einsatz.

Auf dem Betriebsgelände ist es zu einer chemischen Reaktion zu einem Gasaustritt in Form einer Wolke gekommen. Durch die Feuerwehr wurden die Gase niedergeschlagen. Vorteilhaft wirkte sich auch der Starkregen aus, der die Schadstoffwolke am Weiterziehen hinderte. In Zusammenarbeit mit der Feuerwehr und Betriebsangehörigen wurde die Gefahr in Grenzen gehalten und beseitigt.

Verletzt wurde niemand.

Die Hagener Straße musste zwischen Krombach und Littfeld aus Sicherheitsgründen für einige Stunden gesperrt werden. Weitere Infos folgen..

DIE WARNUNG IST AUFGEHOBEN – ES BESTEHT KEINE GEFAHR MEHR!

Ein Großaufgebot an Einsatzkräften auf den Weg zur Firma Lindenschmidt – Fotos: wirSiegen.de

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier