Nächste Beratung für Menschen mit Hörbeeinträchtigungen am 22. Juli

(wS/Si) Siegen 16.07.2021 | Für Menschen mit Hörbeeinträchtigungen – Nächste Beratung im Weidenauer Rathaus am 22. Juli.

Die nächste persönliche Beratung für Menschen mit Hörbeeinträchtigungen, Tinnitus oder Schwindel ist am Mittwoch, 22. Juli, im Weidenauer Rathaus möglich. Die Beratung wird unter Beachtung der Corona-Hygienebestimmungen von 14.00 bis 18.00 Uhr (EG, Raum E 8) angeboten. Da sie durchschnittlich rund 90 Minuten dauert und zum besseren Verstehen und Mund-Ablesen meistens der Mundschutz abgenommen werden muss, ist weiterhin ein negativer Corona-Test erforderlich. Die Beratung ist kostenfrei und wird vom Deutschen Schwerhörigenbund (DSB) im Rahmen der Ergänzenden unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) angeboten.

Betroffene und ihre Angehörigen können sich aber auch weiterhin telefonisch, per E-Mail, Post oder Video-Chat Rat holen über Hörgeräte und CI, zum Umgang mit Tinnitus und Schwindel, zur Kostenübernahme und Behindertenausweis oder zur Teilhabe in Ausbildung, Arbeit, Freizeit. Die Beraterinnen und Berater sind speziell ausgebildet und haben selbst lange Erfahrungen mit einer eigenen Hörschädigung.

Ratsuchende können sich telefonisch unter (0159) 0674 6728 einen Beratungstermin reservieren, per E-Mail unter norbert.hesselmann@schwerhoerigen-netz.de bzw. postalisch unter Deutscher Schwerhörigenbund, Lupusstraße 22, 50670 Köln. Auch ein Kontakt für eine Videoberatung kann auf Anfrage mitgeteilt werden.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier