Rudelturnen morgen am Unteren Schloss statt im Schlosspark

(wS/Si) Siegen-Wittgenstein 07.07.2021 | Erstes Zwischenfazit Rudelturnen 2021: Regen, Reha, starkes Rudel

Die Rudelturn-Saison steuert bereits der Halbzeit zu. Und in Siegen-Wittgenstein erfreut sich das Event nach wie vor größter Beliebtheit. Aktuell muss man allerdings nicht nur die nach wie vor geltenden Corona-Einschränkungen managen, sondern kämpft auch gegen das stark wechselnde Wetter. „Die Hygieneregeln haben wir im Griff, wir tragen auch weiterhin Masken beim Sportevent, die wir nur beim Training absetzen und verzichten auf den geselligen Ausklang, der eigentlich sonst perfekt den gemeinsamen Sport ergänzt. Sicherheit geht vor“, erklärt Guido Müller. Mit dem Saisonstart in Siegen-Wittgenstein ist man mehr als zufrieden. Mehr als 320 Teilnehmer kommen zu den Einheiten in die Krönchenstadt, in den umliegenden Kommunen sind es gut 260. Übrigens bei jedem Wetter!

Nächstes Rudelturnen am Unteren Schloss nicht im Schlosspark

Vergangene Woche in Freudenberg fand der Aufbau noch im strömenden Regen statt. Allerdings pünktlich zum Training auf dem neueröffneten Kurpark kam die Sonne durch. Und trotz des stundenlangen Regens am Nachmittag trauten sich sehr viel Sportler spontan zum Training und wurden mit angenehmen Temperaturen belohnt. „Abstand und Hygieneauflagen halten die Teilnehmer auch gut ein“, erklärt Stefan Fuckert. „Größere Probleme bereitet der Regen. In Olpe haben wir – erst zweiten Mal überhaupt in fünf Jahren – ein Training verschoben.“ Die Wettermeldungen sind oft unklar und geben keine eindeutigen Empfehlungen. Lange Regenphasen machen auch den Sportstätten Schwierigkeiten. Für diese Woche hat man sich deshalb entschieden, auf Nummer „Sicher“ zu gehen und wechselte in Abstimmung mit der Kulturabteilung von der Blumenwiese im Oberen Schloss auf den Unteren Schlossplatz. Der Rasen soll durchtrocknen können, damit er belastbar ist für die Parkbesucher.

Rudelsport auch für Kinder und Reha-Sportler

Das Rudelturnen hat dieses Jahr vor allem in Siegen neue Facetten bekommen. Als Ergänzung gibt es gezielte Einheiten für den Bereich Reha-Sport und Kindertrainings. Beim Dicken Turm startet beispielsweise dieses Mal im „Vorprogramm“ ein Reha-Training mit Klaus Leukel und ein Kanga-Training mit Yasmin Fuhrmann (beide für den TV Jahn). Ebenso wird es ein Kinder-Karate-Training mit vom Kampfsportverein Bushido Siegen geben. Diese Angebote starten alle um 16.45 Uhr und dauern eine Stunde. Es ist dem Team um Katja Teixera (Stadtmarketing Siegen GmbH), dem Sportamtsleiter Martin Wagner und dem Seniorenbeirat zu verdanken, dass im Nachmittagsbereich ebenfalls Sportangebote möglich sind. Siegen entwickelt sich – auch dank der exzellenten und sehr vielschichtigen Vereinsstruktur – zur attraktiven Sportstadt. Die beiden Haupttrainings am Abend bestreiten dann Sabine Scheld (u.a. TV Eichen) mit einem Deepwork-Training um 18.00 Uhr und im Anschluss findet ein Balance Workout mit Yogaelementen für alle auf dem Schlossplatz statt. Die Trainings sind alle kostenfrei. Möglich machen das die Sponsoren Krombacher 0,0, AOK Nordwest Urban Sports Club, Sparkasse Siegen Schneiders Bäckerei und die Partner DATASEC, Absolute Run/Ausdauer Shop und GAYKO.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier