Bad Berleburg: Mobiles Impfteam

(wS/BLB) Bad Berleburg 06.08.2021 | Impfen, Einkauf, Vergnügen: Mobiles Team in der Stadt der Dörfer

Erst der Einkauf, dann ein kurzer Piks und weiter geht es – oder auch umgekehrt. Oder abends kurz vor dem Poetry Slam den Wirkstoff gegen das Corona-Virus abholen – und dann hinein ins Vergnügen. Alles möglich, alles schnell und unkompliziert – denn am Donnerstag, 12. August, geht das Impfzentrum des Kreises Siegen-Wittgenstein „on tour“ und macht Station in Bad Berleburg und Berghausen. Von 11 bis 16 Uhr steht das mobile Team zunächst auf dem „HIT“-Parkplatz in Bad Berleburg, Bahnhofstraße 8, bereit. Von 17 bis 20 Uhr macht das Team dann noch Station in der Krimmelsdell in Berghausen – also zwei Stunden vor Beginn der Poetry-Slam-Veranstaltungsreihe „Ein Sommerabend“, die an diesem Abend bei freiem Eintritt ihr Finale feiert (kostenlose Anmeldung zur Veranstaltung in Berghausen im Internet unter https://bit.ly/3eTqKzl).

Die Impfung in der Stadt der Dörfer verläuft unbürokratisch und schnell. Wer sich für eine Impfung entscheidet, benötigt keinen Termin. Lediglich ein Ausweisdokument und – sofern vorhanden – ein Impfbuch sind notwendig. Sollte kein Impfbuch vorliegen, stellt das mobile Team des Kreises Siegen-Wittgenstein dieses gerne kostenlos vor Ort aus. Geimpft wird mit dem Wirkstoff von BioNTech/Pfizer. Diesen zieht das medizinische Personal nach einem Aufklärungsgespräch direkt vor Ort auf und verabreicht diesen. Zugleich möchte das Impfteam mit Passanten im Einkaufszentrum sowie Besuchern des Poetry Slams am Abend ins Gespräch kommen, Vorbehalte nehmen und die Gründe erfahren, warum sich manche Menschen erst jetzt impfen lassen oder eine Impfung noch immer ablehnen.

Zuletzt machte das mobile Impfteam des Impfzentrums des Kreises Siegen-Wittgenstein in der Siegener Innenstadt Station – nun kommt der Impfbus auch in die Stadt der Dörfer. Foto: Kreis Siegen-Wittgenstein

„Wir möchten Präsenz zeigen und Aufklärungsarbeit leisten. Auf diese Weise wollen wir noch mehr Menschen erreichen als es uns bislang schon gelungen ist und so unserem großen Ziel im Kampf gegen die Corona-Pandemie, der Herdenimmunität, Schritt für Schritt näherkommen“, erklärte die organisatorische Leiterin des Impfzentrums, Christine Domnick. Wer überdies Interesse an einer Impfung hat, allerdings am Donnerstag, 12. August, keine Zeit hat, kann jederzeit ohne Termin im Impfzentrum in Eiserfeld eine Impfung erhalten – montags bis samstags von 8 bis 18 Uhr. Zudem ist eine Impfung weiterhin auch in den Arztpraxen möglich.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier

2 Gesamtansichten 2 Aufrufe heute