Bundespolizei nimmt Gesuchten am Bahnhof Siegen fest

(wS/ots) Siegen 05.08.2021 | Am 4.08.2021 gegen 07:30 Uhr wurde die Bundespolizei am Siegener Bahnhof auf einen Siegener aufmerksam.

Sie entschlossen sich, ihn zu kontrollieren. Der 40-Jährige wies sich gegenüber den Beamten mit seinem Personalausweis aus und verhielt sich kooperativ. Die Abfrage im polizeilichen Fahndungssystem ergab, dass er von der Staatsanwaltschaft Siegen zur Festnahme ausgeschrieben war, weil er gleich zwei Strafen wegen „Fahren ohne Fahrerlaubnis“ mit einer Freiheitsstrafe von insgesamt einem Jahr und drei Monaten zu verbüßen hat.

Der Gesuchte zeigte sich nicht überrascht und räumte die Haftbefehle gegenüber den Beamten ein. Er wurde durch die Polizisten festgenommen und zuständigkeitshalber der Justizvollzugsanstalt Attendorn zugeführt.

Symbolfoto

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier