DRK-Ortsverein Kaan-Marienborn stockt auf – Ehrenamt stellt neuen Rettungswagen in Dienst

(wS/Si) Siegen 27.08.2021 | Im DRK Ortsverein Kaan-Marienborn ist seit neuestem ein neuer Rettungswagen im Einsatz.

Nach 15 Jahren im Dienst, 8 davon im Ortsverein, hatte der alte Rettungswagen ausgedient.

100 Einsätze im Jahr macht der Rettungswagen im Ortsverein – und konnte damit den hauptamtlichen Rettungsdienst erheblich unterstützen. Vor allem bei größeren Veranstaltungen im Rahmen eines Sanitätswachdienstes kommt der Wagen zum Einsatz. Dabei steht das Fahrzeug für den gesamten Kreis zur Verfügung. Der ehrenamtliche Rettungswagen verfügt über die gleiche medizinische Ausrüstung, wird aber ausschließlich vom Ehrenamt unterhalten. Dank der Spendengeber sowie der unermüdlichen Arbeit der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer konnte die Anschaffung eines neuen Fahrzeugs ermöglicht werden.

Rotkreuzleiterin Anna Drangenstein suchte das neue Fahrzeug gemeinsam mit drei Notfallsanitätern aus. Der neue Rettungswagen hat bereits Einsatzerfahrung und ist seit 5 Jahren im Dienst. Damit entspricht er dem heutigen technischen Standard und ist zusätzlich optisch einwandfrei – neu beklebt im Kreis Siegen-Wittgenstein Design wurde er schon. Ein Pluspunkt für den Wagen war sein Allradantrieb. In dem waldreichen und zum Teil auch unwegsamen Gelände in und um Siegen muss trotz widriger Bedingungen schnelle Hilfe gewährleistet sein, der Allradantrieb erleichtert das. Dank einer privaten Spende des Rotkreuzarztes konnte das medizinische Equipment im neuen Fahrzeug nochmal erweitert und optimiert werden.

Mit Hilfe der Spenden aus Fördermitgliedschaften sowie dem Engagement der Kameradinnen und Kameraden konnte die Gesamtsumme bis zur Fertigstellung des Projekts des neuen RTW im Rahmen von 25.000€ ehrenamtlich gestemmt werden. Im Ortsverein ist damit wieder alles vorbereitet, um den Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung zu stehen.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier

4 Gesamtansichten 2 Aufrufe heute