Kreisverwaltung bietet neuen Studiengang und zusätzliche Laufbahnlehrgänge an

(wS/Si) Siegen 27.08.2021 | Neben „Soziale Arbeit“ auch zwei weiterführende Laufbahnlehrgänge

Das Ausbildungsangebot der Kreisverwaltung wächst und wächst. Ab sofort können sich Interessierte zum ersten Mal für den dualen Studiengang „Soziale Arbeit“ beim Kreis Siegen-Wittgenstein bewerben. Außerdem ist die Bewerbungsphase für jeweils zwei Anwärterinnen und Anwärter zum Kreisbauoberinspektor (KreisBOIA) und zum Kreisumweltoberinspektor (KreisUOIA) gestartet.

„Bei der Ausbildung handelt es sich um eine der nachhaltigsten Maßnahmen gegen den Fachkräftemangel, um langfristig die gewachsenen Bedarfe zu decken. Durch den neuen Studiengang und die neuen Laufbahnlehrgänge bauen wir unser, ohnehin schon vielfältiges, Ausbildungsangebot weiter aus, um die Fachkräfte von morgen zu gewinnen“, so Landrat Andreas Müller.

Der ausbildungs- bzw. berufsbegleitende „duale“ Studiengang der Sozialen Arbeit ist in Kooperation mit der FOM Hochschule für Oekonomie & Management in Siegen ein neu einzuführender „Ausbildungsberuf“. Die praktischen Ausbildungsabschnitte werden insbesondere im Jugend- und Gesundheitsamt erfolgen. Studierende erhalten danach den akademischen Grad „Bachelor of Arts“ mit der Fachrichtung Soziale Arbeit. Studienstart ist der 1. September 2022. Die Bewerbungsphase läuft noch bis zum 1. Januar 2022. Interessierte werden gebeten sich direkt online unter: https://formsolutionsservice/call/59 zu bewerben.

Laufbahnlehrgänge

Die Bewerbungsphase für die beiden KreisBOIA und KreisUOIA läuft noch bis zum 31. Oktober 2021. Lehrgangbeginn für die KreisUOIA ist der 1. Februar 2022, für die KreisBOIA geht es am 1. Mai 2022 los.

Die theoretischen Lehrgänge zum Kreisumweltoberinspektoranwärter bzw. zur Kreisumweltoberinspektoranwärterin werden über das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) organisiert. Die fachpraktische Ausbildung findet überwiegend im Amt für Immissionsschutz und Kreislaufwirtschaft statt.

Beide Laufbahnlehrgänge dauern einschließlich Prüfung etwa 15 Monate. Die Weiterqualifizierung zum Kreisbauoberinspektoranwärter bzw. zur Kreisbauoberinspektorinanwärterin erfolgt im Studieninstitut Hagen. Die fachpraktischen Abschnitte finden dann vor allen Dingen im Kreisbauamt statt. Einsätze im Amt für Immobilien und dem Kreisumweltamt ergänzen den praktischen Ausbildungsteil. Auch hier bewerben sich Interessierte direkt online unter: https://formsolutionsservice/call/58.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier

135 Gesamtansichten 1 Aufrufe heute