Rund 140.000 Bienen sind seit neuestem am Hauptstandort der SIEGENIA GRUPPE in Wilnsdorf-Niederdielfen “beschäftigt“

(wS/Wi) Wilnsdorf 06.08.2021 | Süßer Zuwachs für SIEGENIA  Artenreiche Wiese gibt Bienenvölkern ein neues Zuhause

Rund 140.000 Bienen sind seit neuestem am Hauptstandort der SIEGENIA GRUPPE in Wilnsdorf-Niederdielfen “beschäftigt“: Auf einer von der Unternehmensgruppe eigens angelegten Magerwiese mit einer speziell für die Region zusammengestellten Saatmischung, aber auch im Umkreis von mehreren Kilometern sammeln sie von morgens bis abends Blütennektar und erzeugen Honig. Mit der Schaffung eines artgerechten Lebensraums und der Ansiedlung zweier Bienenvölker, die nun in zwei dreistöckigen Bienenkästen zu Hause sind, unterstreicht SIEGENIA seinen Nachhaltigkeitsgedanken.

Foto: Siegenia. 140.000 neue Mitarbeiter: Mit der Schaffung eines artgerechten Lebensraums und der Ansiedlung zweier Bienenvölker unterstreicht SIEGENIA seinen Nachhaltigkeitsgedanken.

Ansiedlung der Bienen gemeinsam mit dem Imkerverein

Ihr neues Zuhause nahmen die Bienen dank der guten Vorbereitung bereitwillig an. Hierzu hatte sich Marcel Krombach, Leitung Facility Management bei SIEGENIA, bereits im Vorfeld der Planung mit dem Imkerverein Wilnsdorf in Verbindung gesetzt und gemeinsame Gespräche über das Nachhaltigkeitsprojekt geführt. Udo Kühn und Eberhard Schäfer, Mitglieder des Vereinsvorstands, waren spontan bereit, das Projekt zu unterstützen und die Ansiedlung der Bienenvölker fachmännisch zu begleiten.

Mit dem Ergebnis ist Marcel Krombach rundum zufrieden: „Tatsächlich ging unser Plan, am Standort Niederdielfen ein direktes und deutlich sichtbares Zeichen der zukünftig noch nachhaltigeren Ausrichtung der SIEGENIA GRUPPE zu etablieren, in vollem Umfang auf. Dass dies so problemlos der Fall war, freut uns sehr.“ 

Foto: Siegenia. Auf einer eigens angelegten Magerwiese auf dem Firmengelände von SIEGENIA sowie im Umkreis von mehreren Kilometern sammeln die Bienen bereits seit einigen Wochen Blütennektar und erzeugen Honig.

Eigener Honig als Kundenpräsent

Auch die Kunden von SIEGENIA werden von dem Nachhaltigkeitsgedanken des Projekts profitieren: Schon im August erwartet das Unternehmen die erste Honigernte. In kleine Gläschen abgefüllt soll diese dann als schmackhaftes Präsent überreicht werden.

Was in Niederdielfen schon jetzt erfolgreich läuft, soll künftig auf die weiteren Standorte von SIEGENIA ausgeweitet werden. „Sowohl an unserem Standort in Velbert als auch in Hermeskeil und Reinsfeld verfügen wir über ausreichend große Wiesenflächen“, berichtet Marcel Krombach. „Die Kontakte zu den örtlichen Imkervereinen haben wir dort bereits frühzeitig geknüpft.“ Voraussichtlich im kommenden Jahr soll der Startschuss für die nächsten Bienenwiesen fallen. 

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier