HTS: Schussabgabe aus einem weißen BMW Cabrio – Zeugen gesucht

(wS/ots) Siegen/Kreuztal 28.09.2021 | Am Samstagmittag (25.09.2021) soll ein Autokorso auf der HTS gefährliche Situationen verursacht haben.

Bei der Polizei ging am Samstag gegen 12:55 Uhr ein Notruf eines Verkehrsteilnehmers ein. Dieser befand sich zu diesem Zeitpunkt auf der HTS zwischen Kreuztal und Siegen. Dabei beobachtete der Melder, wie mehrere Autos zusammen ebenfalls auf der HTS in Richtung Siegen fuhren. Die Fahrzeuge seien mit roten Fahnen ausgestattet gewesen. Einige Wagen hätten zudem Kennzeichen aus der Schweiz gehabt. Im Bereich der Anschlussstelle Kreuztal soll durch es den Korso kurzfristig zu Stauungen bis hin zum Stillstand gekommen sein.

Symbolfoto: wirSiegen.de

Im weiteren Verlauf sei es dann aus einem weißen BMW Cabrio zu einer vermeintlichen Schussabgabe gekommen. Der BMW habe zu dem Korso gehört. Hierbei habe eine männliche Person mit roter Kappe vermutlich mit einer Pistole sogar in die Richtung des Mitteilers gezielt. Der Anzeigende nahm an, dass es sich um eine Schreckschusswaffe gehandelt haben könnte.

Das Verkehrskommissariat Kreuztal hat die Ermittlungen aufgenommen. Da bislang zu diesem Vorfall nur die Hinweise des Melders vorliegen und keine weiteren Meldungseingänge erfolgten, bittet die Polizei um weitere Hinweise unter der Rufnummer 02732 / 909 – 0.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier