Verfolgungsfahrt von Kreuztal bis Kredenbach endete vor Baum

(wS/ots) Kreuztal 17.09.2021 | Am Donnerstagabend (16.09.2021) um 20:10 Uhr fiel den Beamten der Polizeiwache in Kreuztal ein Pkw im Einkaufszentrum auf, welcher nach einer Ordnungswidrigkeit angehalten und kontrolliert werden sollte.

Der Wagen entfernte sich jedoch mit hoher Geschwindigkeit und entzog sich der Kontrolle. Die anschließende Verfolgungsfahrt ging von Kreuztal bis Kredenbach, wobei der Sichtkontakt zwischendurch mehrfach abriss.

In Kredenbach in der Straße „Zur Buchtal“ kam der mit drei Personen besetzte Wagen in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Die Fahrt endete vor einem Baum. Hierbei verletzten sich der 29- jährige Fahrer und ein 23-jähriger Mitfahrer leicht.

Der 29-Jährige stand unter Alkoholeinfluss. Die Polizei nahm ihn zur Wache mit und ordnete eine Blutprobe an. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Bei dem 23- jährigen Insassen fanden die Beamten ein Tütchen mit weißem Pulver. Es handelt sich vermutlich um Betäubungsmittel. Die Ordnungshüter leiteten ein Strafverfahren gegen ihn ein.

Der im Frontbereich völlig zerstörte Pkw wurde abgeschleppt.

Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 25 000 Euro.

Da der Sichtkontakt zwischendurch abbrach, werden mögliche Geschädigte einer Gefährdung im Straßenverkehr gebeten, sich im Kreuztaler Verkehrskommissariat unter der 02732/ 909 -0 zu melden.

Fotos: L.Schneider / M.Groß / A.Trojak – wirSiegen.de