Umfrage zu Fördermaßnahmen in der Kreuztaler Innenstadt

(wS/Kr) Kreuztal 26.10.2021 | Umfrage zu den Fördermaßnahmen der Kreuztaler Innenstadt – Die Meinung der Kreuztalerinnen Kreuztaler ist gefragt!

In den letzten Jahren hat sich viel getan!
Im Zuge des Förderprogramms „Soziale Stadt Kreuztal-Mitte“ wurde in den vergangenen Jahren eine Vielzahl von baulichen Maßnahmen durchgeführt. Ziel dieses Vorhabens war es, die Innenstadt Kreuztals attraktiv zu gestalten, bauliche Mängel zu beseitigen und so den heutigen
Anforderungen einer modernen Stadt gerecht zu werden. Beispielsweise wurde die Jugendbegegnungsstätte gemeinsam mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen neu gestaltet. Auch konnte die Wegeverbindung zwischen der Fritz-Erler-Siedlung und der Innenstadt erfolgreich umgebaut werden.

Eingang JBS

Der Fokus lag hierbei darauf, Barrieren und Angsträume abzu bauen, einen Begegnungs- und Bewegungsraum zu schaffen und die ökologische Vielfalt zu erhöhen. Ein weiteres zentrales Projekt war die Schulhofumgestaltung der Stadtteilschule an Dreslers Park, die ein umfangreiches Angebot an Bildungs- und Beratungsangeboten bereit stellt. Der Standort hat durch die Umgestaltung deutlich an Aufenthaltsqualität gewonnen.
Diese und weitere Projekte in der Kreuztaler Mitte wurden/werden mit Unterstützung der Städ tebauförderung von Bund und Ländern sowie durch Mittel des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) umgesetzt.


Die Stadt Kreuztal bittet um die Meinung der Kreuztaler:innen!

Nachdem die vorgestellten Projekte nun nahezu vollständig umgebaut sind, fragt die Stadt Kreuztal, begleitet von der Stadt- und Regionalplanung Dr. Jansen GmbH, die Kreuztalerinnen und Kreuztaler nach ihrer Meinung: „Finden Sie/Findet ihr die Umgestaltungen gelungen? Halten Sie sich/Haltet ihr euch gerne an den neugestalteten Orten auf? Nutzen Sie/Nutzt ihr die neuen Angebote der städtischen Einrichtungen? Wie gefällt Ihnen/euch zum Beispiel die neue Wegeverbindung zwischen der Fritz-Erler-Siedlung und der Innenstadt?“

Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern kann die Stadt Kreuztal so herausfinden, ob die Ergebnisse der baulichen Maßnahmen Ihren/euren Vorstellungen entsprechen und neue Wohlfühlorte geschaffen wurden, welche gerne und regelmäßig besucht werden. Nur durch die aktive Teilnahme an der Befragung kann eine Stadt tatsächlich bürgernah arbeiten.

Dreslers Park-Schulhof

Welche Beteiligungsmöglichkeiten gibt es?
Es gibt zwei Möglichkeiten, sich zu beteiligen: Zwischen dem 27. Oktober und dem 10. November 2021 kann man sich von zuhause oder unterwegs auf einem mobilen Endgerät online beteiligen. Den Fragebogen findet man unter https://www.kreuztal.de.
Innerhalb dieser zwei Wochen befragt zudem ein Team von Stadt- und Regionalplanung Dr. Jansen GmbH die Passantinnen und Passanten in Kreuztal-Mitte, unter anderem am Donnerstag, dem 28. Oktober und dem 4. November auf dem Wochenmarkt. Parallel werden gezielt Jugendliche, Familien und Seniorinnen und Senioren über verschiedene Einrichtungen angesprochen.
Die Stadt Kreuztal bittet die Kreuztalerinnen und Kreuztaler, sich zehn Minuten Zeit zu nehmen!

Verbindung zwischen Innenstadt und Erlersiedlung

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier

382 Gesamtansichten 2 Aufrufe heute