Uni Siegen – Wirtschaftspolitik nach der Bundestagswahl

(wS/Si) Siegen 18.11.2021 | Wirtschaftspolitik nach der Bundestagswahl

 Am 25. November gehen die „Wirtschaftspolitischen Gespräche am Dicken Turm“ aktuellen Fragen von einer möglichen Neuausrichtung der Sozialen Marktwirtschaft bis hin zu Problemfeldern wie Klimaschutz oder Digitalisierung nach.

Das Zentrum für ökonomische Bildung (ZÖBIS) an der Universität Siegen und die Aktionsgemeinschaft Soziale Marktwirtschaft e.V. laden am 25. November 2021 zu den „Wirtschaftspolitischen Gesprächen am Dicken Turm“ ein.

Wie sollte die Wirtschaftspolitik nach Merkel aussehen? Wie können wir auf die großen Herausforderungen unserer Zeit reagieren? Fragen der Wirtschaftspolitik stehen mehr denn je im öffentlichen und politischen Zentrum des Interesses. Daher reicht das Themenspektrum der Veranstaltung von grundlegenden Überlegungen zur Ausrichtung der Sozialen Marktwirtschaft bis hin zu drängenden Problemfeldern wie Energiewende, Klimaschutz, Digitalisierung oder kommunale Wirtschaftsförderung. Diesen Fragen gehen am Unteren Schloss regelmäßig kompetente VertreterInnen aus Wissenschaft, Politik und Öffentlichkeit nach.

Thema des kommenden Gesprächs werden die wirtschaftspolitischen Herausforderungen für die neue Bundesregierung sein. Den Impuls liefert das neue Buch der Siegener Wirtschaftswissenschaftler Prof. Dr. Nils Goldschmidt und Dr. Stephan Wolf: „Gekippt. Was wir tun können, wenn Systeme außer Kontrolle geraten“, das im Oktober 2021 im Herder-Verlag erschienen ist. Entsprechend lautet auch der Titel von Goldschmidts Eröffnungsvortrag: „Was auf der Kippe steht – Wirtschaftspolitik nach der Bundestagswahl“. Danach geht es in die Diskussion mit Prof. Dr. Rainer Klump (Universität Frankfurt), Prof. Dr. Andreas Freytag (Universität Jena) und Laura Kraft (MdB, Bündnis 90 /Die Grünen).

Veranstaltungstermin: Donnerstag, den 25. November 2021, um 17:30 Uhr

Veranstaltungsort: Neues Hörsaalzentrum am Unteren Schloss in Siegen (Unteres Schloss 3, 57072 Siegen)

Zugangs-Regelung: Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der 2G-Regel statt.

Hinweis: Da die Teilnehmeranzahl begrenzt ist, wird um Anmeldung bis zum 22.11.2021 per E-mail an: sekretariat@zoebis.de oder telefonisch unter: 0271/ 740-4775 gebeten.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier