Hilchenbachs Stadtteil Vormwald bekommt Chance auf Glasfaserausbau

(wS/Hi) Hilchenbach 14.04.2022 | Hilchenbachs Stadtteil Vormwald bekommt Chance auf Glasfaserausbau

· Bürger können sich ab sofort für einen Glasfaseranschluss direkt ins Haus entscheiden

· Bald Surfen mit bis zu 1.000 Mbit/s möglich

· Ziel gemeinsam erreichen

Schnelles Surfen mit bis zu 1.000 Mbit/s in Sicht: 452 Haushalte im Hilchenbacher Stadtteil Vormwald, die nicht im öffentlich geförderten Breitbandausbau des Kreises Siegen-Wittgenstein berücksichtigt wurden, bekommen nun ebenfalls die Chance auf die Anbindung an das Highspeed-Internet in Form eines Glasfaserhausanschlusses.

„Der Stadt Hilchenbach ist die Entwicklung einer leistungsfähigen, modernen und zukunftsorientierten Breitbandinfrastruktur ein wichtiges Anliegen. Mit Blick auf die zunehmende Nutzung des Internets, die gerade in Pandemie-Zeiten durch die verstärkte Arbeit im Home-Office noch einmal deutlich angestiegen ist, bieten leistungsstarke Glasfasernetze viele Vorteile. Ich begrüße es daher sehr, dass die Westenergie Breitband GmbH als Teil der E.ON Gruppe die zukunftsfähige Technologie „Glasfaser bis ins Haus“ nun auch in Vormwald ausbauen möchte. Damit die Westenergie Breitband GmbH Ihren Glasfaser-Hausanschluss kostenlos errichtet, müssen in Vormwald möglichst alle an einem Strang ziehen. Denn nur, wenn sich bis zum 31. Juli 2022 mindestens 40% der Haushalte in Vormwald für einen Glasfaser-Hausanschluss entschieden haben, wird das Glasfasernetz vor Ihrer Haustür und bis in Ihr Haus ausgebaut.“ so Bürgermeister Kyrillos Kaioglidis.

Das bedeutet konkret: Alle Anwohner, die sich bis zum 31. Juli 2022 für einen Glasfaserhausanschluss und ein dazugehöriges E.ON Highspeed Produkt entscheiden sparen bis zu 1.547 Euro (Preis gemäß Preisblatt für einen Glasfaserhausanschluss), da die Errichtung des Hausanschlusses für diese Kunden kostenlos ist. Wer außerdem von E.ON auch Strom oder Erdgas bezieht, profitiert zusätzlich von einem monatlichen Rabatt.

Möglich macht dies der privatwirtschaftliche Breitbandausbau durch die Westenergie Breitband GmbH. Der Ausbau kann allerdings nur erfolgen, wenn in der Vorvermarktungsphase bis Ende Juli 2022 mindestens 40 Prozent der Anwohner in Vormwald eine Grundstückseigentümererklärung einreichen und sich für ein E.ON Highspeed Produkt entscheiden.

Foto: Vormwald soll Glasfaseranschluss und somit schnelles Internet erhalten, das finden im Bild von links: Achim Loos(Kommunlmanager Westenergie), Martina Hamann (Wirtschaftsförderin der Stadt Hilchenbach), Hilchenbachs Bürgermeister Kyrillos Kaioglidis, Heiko Grebe (Westenergie-Regionalmanager Breitband) und Isabell Burgold (EON-Vertrieb).

Das Unternehmen informiert alle Bürgerinnen und Bürger ausführlich in einer Online Infoveranstaltung am 17. Mai 2022 ab 19:00 Uhr zum geplanten Glasfaserausbau und zur Vorvermarktung. Hierzu können sich Interessierte schon jetzt unter eon-highspeed.com/vormwald anmelden.

Ab Mai 2022 sind zudem in Vormwald die Breitbandexperten von E.ON unterwegs und beraten die Bürger gerne zum Glasfaserhausanschluss und zu den Highspeed Produkten. Unter Telefon 02632 932092 können persönliche Beratungstermine zu Hause vereinbart werden.

Glasfaser ist die modernste Übertragungstechnologie und eine zukunftssichere Lösung für alle derzeit denkbaren Anwendungen: vom reinen Internet-Zugang und Video-Streaming in höchster Qualität über digitale Gesundheitsangebote und Smart-Home-Lösungen bis hin zu Home-Office und Gewerbe-Nutzung.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier

360 Gesamtansichten 1 Aufrufe heute