Olpe: Fahranfänger bei Alleinunfall verletzt, Betrug am Telefon, 57-Jähriger bei Fahrradunfall verletzt

(wS/ots) Olpe 27.05.2022 | Berichte der Kreispolizeibehörde Olpe vom 27.05.2022

Bereich Olpe / Wenden / Drolshagen

Fahranfänger bei Alleinunfall verletzt

Olpe- Ein Alleinunfall eines 18-jährigen Fahranfängers hat sich am Mittwoch (25. Mai) gegen 14:25 Uhr auf der L512 in Sondern ereignet. Der Heranwachsende war mit seinem Pkw in Richtung Olpe unterwegs. In einer Linkskurve verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Anschließend fuhr er über den Fahrbahnrand in ein angrenzendes Waldstück, wo der Pkw zwischen Bäumen zum Stehen kam. Der 18-Jährige kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. An dem Fahrzeug entstand Sachschaden im vierstelligen Eurobereich. Während der Unfallaufnahme wurde die Straße zeitweise gesperrt.

Foto: ots

57-Jähriger bei Fahrradunfall verletzt

Drolshagen- Ein Fahrradunfall hat sich am Donnerstag (26. Mai) An der Stange in Scheda ereignet. Hier befuhr ein 57-Jähriger die Straße von Germinghausen in Fahrtrichtung Heimicke. Als er an einem in Gegenrichtung haltenden Pkw vorbeifuhr, rutsche er mit dem Reifen von der Asphaltkante ab, überschlug sich und stürzte in den angrenzenden Grünstreifen. Ein Rettungswagenteam brachte ihn in ein Krankenhaus gebracht. Das Fahrrad wurde leicht beschädigt.

Bereich Lennestadt / Altenhundem

Hinweise nach Unfallflucht gesucht

Lennestadt- Nach einer Verkehrsunfallflucht am Dienstag (24. Mai) gegen 17:30 Uhr auf der Helmut-Kumpf-Straße in Altenhundem sucht die Polizei Zeugen beziehungsweise Hinweisgeber.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand überquerte ein 11-Jähriger die Fußgängerampel bei Grün und wollte in Richtung Bahnhof gehen. Als er sich in der Mitte der Fahrbahn befand, nahm ihn eine derzeit noch unbekannte Pkw-Fahrerin zu spät wahr und leitete eine Vollbremsung ein. Um dem Pkw auszuweichen, ging der Junge ein Stück zurück, stolperte und stürzte anschließend gegen das Auto. Dabei verletzte er sich am Arm. Die Unbekannte setzte ihre Fahrt fort, ohne sich um das Kind sowie eine Schadensregulierung zu kümmern. Der Junge gab an, dass es sich bei dem Pkw um einen silbernen Opel Kombi handeln könnte.

Hinweise zu der Unfallflucht nimmt das Verkehrskommissariat Lennestadt unter der Telefonnummer 02761-9269-4131 entgegen.

Betrug am Telefon

Kreisgebiet- Am Mittwoch (25. Mai) hat ein 24-Jähriger einen Betrugsfall auf der Polizeiwache in Olpe angezeigt, bei dem ein fünfstelliger Geldbetrag von seinem Konto abgebucht wurde.

Bei der Anzeigenaufnahme gab der Mann an, dass er am Mittwoch einen Anruf von seiner Bank erhalten hatte. Ein Mitarbeiter teilte ihm mit, dass ein Konto-Update durchgeführt werden würde und einige Angaben machen müsse. Der Anrufer hatte bereits seine Kontonummer. Der 24-Jährige wurde lediglich dazu angewiesen, eine Nummer, welche ihm per SMS zugesandt wurde, an den angeblichen Mitarbeiter durchzugeben. Dieser Bitte kam er nach. Er wurde zum Abschluss des Gespräches darauf hingewiesen, nicht unmittelbar auf sein Konto zu schauen. Da dem 24-Jährigen der Anruf im Nachgang komisch vorkam, kontaktierte er seine Bank. Diese stellte den Betrug und die damit einhergehende Geldabbuchung fest. Er suchte die Polizeiwache auf und erstattete Anzeige.

Die Polizei erhält immer wieder von solchen und ähnlichen Betrugsfällen Kenntnis. Damit Bürgerinnen und Bürgern nicht Opfer von Betrügern werden, sollten folgende Hinweise beachtetet werden:

–       Normalerweise rufen Sie Bankmitarbeiterinnen und –Mitarbeiter nicht an, um Daten von Ihnen zu erhalten. Seien Sie daher stets misstrauisch.

–       Auch wenn der Anrufende Ihre Kontonummer oder andere Daten hat, reagieren Sie auf keine Anweisungen und geben sie keine Nummern (z. B. Tan-Nummern) oder andere persönliche Daten durch.

–       Kommt Ihnen der Anruf komisch vor, legen Sie auf und kontaktieren ggfs. eigenständig Ihre Bank.

–       Wer bereits Daten weitergegeben hat, sollte umgehend die eigene Bank kontaktieren, das Online-Banking sperren lassen und bei der Polizei Anzeige erstatten.

Weitere Informationen und Verhaltenshinweise erhalten Interessierte hier: https://polizei.nrw/artikel/vorsicht-phishinganrufe.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier

570 Gesamtansichten 2 Aufrufe heute