Siegener Schülerlauf-Wald: Laufen für die Zukunft

(wS/aok) Siegen 13.05.2022 | Am Siegener Rosterbergs entsteht der erste Schülerlauf-Wald, erlaufen von Schülerinnen und Schüler, finanziert aus den Startgeldern des Siegerländer AOK-Firmenlaufs.

Der Siegerländer Volksbank-Schülerlauf war von 2013 bis 2019 mit jeweils über 7.000 teilnehmenden Schülerinnen und Schüler der größte eigenständige Schülerlauf Deutschlands. Ebenso wie der Siegerländer AOK-Firmenlauf wurde die Veranstaltung jeweils in der Woche vor den Sommerferien klimaneutral durchgeführt. Klimaneutral sind Veranstaltungen, wenn in allen Bereiche die verursachten CO2 Emissionen überprüft, reduziert und damit der CO2-Ausstoß gering gehalten und damit so wenig wie möglich die Umwelt belastet wird. Was dann an Emissionen noch bleibt, wird durch Klimaschutzaktivitäten kompensiert. Vor zwei Jahren wurde vom Veranstalter :anlauf die Idee einer regionalen, konkreten und nachhaltigen Aktion vorgeschlagen: Für jede Teilnahme am Volksbank-Schülerlauf sollte ein Baum gepflanzt werden.

Bekanntlich kam Corona dazwischen, aber der Schülerlauf wurde nicht abgesagt, sondern fand in den letzten zwei Jahren unter dem Motto „Der Schülerlauf kommt in die Schulen“ dezentral mit rund 30 Schulen und insgesamt 6.000 Schülerinnen und Schülern statt. Die Idee des Schülerlauf-Waldes blieb in den Köpfen der Organisatoren. Der geplante Schülerlauf-Wald befindet sich am Siegener Rosterberg/Ähl auf einer Fläche von 3,5 Hektar, wo der Wald aufgrund Käferbefall und Trockenheit im Jahr 2019 gefällt wurde. In den nächsten Wochen findet dort eine Wiederbepflanzung der Fläche mit Traubeneiche als Hauptbaumart und Winterlinde als dienender Baumart statt

Nun hatten :anlauf als Veranstalter, Bürgermeister Mues als Schirmherr und die Volksbank in Südwestfalen als Hauptsponsor zu einer ersten Baumpflanzaktion eingeladen. 24 Schülerinnen und Schüler von der Glückaufschule Siegen, Hauptschule Eichen, Gesamtschule Eiserfeld, Pestalozzischule Siegen und Schule am Sonnenhang Netphen pflanzten stellvertretend die ersten 200 von 3.000 Bäumen. Die Idee ist, dass in den nächsten Jahren im Schülerlauf-Wald das Wachsen der Bäume und die gesamte ökologische Entwicklung des Waldes beobachten werden kann. Die an der Baumpflanzaktion beteiligten Schülerinnen und Schüler waren jedenfalls mit viel Spaß und Engagement dabei und pflanzten ihre Setzlinge hochmotiviert ein. In naher Zukunft wird am Rosterberg eine große Tafel am Wegesrand aufgestellt, vielleicht findet dann auch die ein oder andere Schulstunde im ersten Siegener Schülerlauf-Wald statt.

Erste Baumpflanzaktion zum großen Schülerlauf-Wald am Siegener Rosterberg.

173 Gesamtansichten 7 Aufrufe heute