Personal-Update: Trainersuche beendet – Serdar Adiller wird neuer Cheftrainer des FC Eiserfeld

(wS/FCE) Eiserfeld 24.06.2022 | Fußball-Bezirksligist FC Eiserfeld hat einen neuen Cheftrainer als Nachfolger für den bisherigen Coach Jan Fünfsinn gefunden. Serdar Adiller übernimmt mit Beginn der neuen Saison 2022/2023 das sportliche Kommando an der Seitenlinie der Südsiegerländer. Der 42-jährige B-Lizenzinhaber hat am heutigen Tag einen einjährigen Vertrag im Helsbachtal unterschrieben und wurde von den Eiserfelder Verantwortlichen seiner neuen Mannschaft vorgestellt.

Trotz der schwierigen Trainersuche, die mit der Entscheidung dass der Verein und Jan Fünfsinn nicht gemeinsam in die neue Saison gehen wird direkt begonnen wurde, sind die Eiserfelder Verantwortlichen nun zu einer Lösung gekommen. Die heutige, offizielle Präsentation bildet den Abschluss des intensiven Such-und Auswahlprozesses, den der Verein in den vergangenen Wochen absolviert hat. Adiller, der zuletzt in der abgelaufenen Saison bis November 2021 beim A-Kreisligisten FC Grün-Weiß Siegen an der Seitenlinie stand, wird mit seiner neuen Mannschaft im Juli in die Vorbereitung auf die neue Saison einsteigen.

Henning Aehl, sportlicher Leiter des FC Eiserfeld, der an der Trainersuche mit-federführend beteiligt war, sagt: „Nach der getroffenen Entscheidung dass Jan Fünfsinn und unser Verein getrennte Wege gehen werden haben wir uns direkt an diese, zu diesem späten Zeitpunkt, schwierige Suche nach einem Nachfolger begeben und viele Gespräche geführt. Nun sind wir glücklich mit Serdar einen Trainer verpflichten zu können, der perfekt in unser Profil passt und genau die Anforderungskriterien erfüllt die wir vorab für die Suche definiert haben. In den gemeinsamen Gesprächen hat er uns mit seinem Fleiß und seiner Vorstellung vom Fußball überzeugt, die wir teilen. Wir haben gemerkt dass wir Wert auf die gleichen Schwerpunkte legen. Wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit und arbeiten alle gemeinsam an den anstehenden Herausforderungen und der Weiterentwicklung der Mannschaft.“

Vor seinem Engagement am Siegener Lindenberg war Adiller Trainer beim FC Kreuztal, mit dem er in der Saison 2018/2019 den Aufstieg in die Kreisliga A feiern konnte. Seine Erfahrungen als Trainer sammelte er weiterhin beim 1. FC Dautenbach in der Bezirks- und A-Kreisliga und der U19 und U16 der Sportfreunde Siegen in der Junioren-Landesliga.

Auch Neu-Trainer Serdar Adiller freut sich auf den Start im Helsbachtal und sagt: „Ich hatte sehr gute und wertschätzende Gespräche mit den Verantwortlichen des FCE, die mich beeindruckt und für den Verein in Eiserfeld weiter begeistert haben. Ich komme in einen familiär geführten Verein. Nach einem halben Jahr ohne aktiv dabei gewesen zu sein, brenne ich für die neue Aufgabe und kann es kaum erwarten mit der Vorbereitung und meiner neuen Mannschaft zu starten. Daher bin ich glücklich über das gegebene Vertrauen des Vereins in meine Person und freue mich auf die Chance in der Bezirksliga ein Team zu übernehmen. Ich will hier gemeinsam mit der Mannschaft was aufzubauen und dem gesamten Team weiterhelfen. Unsere Defensive soll stabilisiert werden – wir wollen kompakter, mannschaftlicher Verteidigen. Im gesamten soll der Spaß und Erfolg im Vordergrund stehen – wir wollen mutig, flexibel und aktiv ballorientiert Fußball spielen.“

Weiter zum Trainerteam gehören wird Torwart-Trainer Thomas Fries, der die getätigte Zusage vom Jahresanfang erneuert hat.

Die Termine für die ersten Auftritte von Serdar Adiller mit seinem neuen Team sowie die Rahmentermine der anstehenden Sommervorbereitung werden auf den offiziellen Vereinskanälen zu gegebener Zeit bekannt geben.

Wir heißen Serdar im Verein herzlich Willkommen und freuen uns auf seinen Start zur neuen Saison – Herzlich Willkommen in Eiserfeld, Serdar!

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier

308 Gesamtansichten 1 Aufrufe heute