Siegen: Zimmerbrand in der Oberstadt – 4 leicht Verletzte

wS/wf. Siegen Vier junge Frauen mussten am Dienstagabend nach einem Zimmerbrand in der Löhrstraße vorsorglich ins Krankenhaus verbracht werden. Sie zogen sich eine leichte Rauchvergiftung zu und mussten im Krankenhaus untersucht werden. Gegen 19:20 Uhr lief der Notruf in der Feuerleitstelle der Feuerwehr Siegen auf.

Sofort rückten die Kräfte der hauptamtlichen Wache Siegen und der Löschzug 6 – Hain, Hammerhütte und der Einsatzleitwagen aus Bürbach unter Einsatzleiter Jochen Göbel in die Siegener Oberstadt aus. Die 3 jungen Frauen die in einer WG zusammen leben sowie eine Freundin die zu Besuch war bemerkten beim Abendessen Brandgeruch. In einem Zimmer der WG hatte eine Kerze ein Regal in Brand gesetzt. Die Frauen versuchten den Brand zu löschen was auch teilweise gelang.

Beim Eintreffen der Feuerwehr musste ein Trupp der mit Atemschutz in die Betroffene Wohnung vorging lediglich noch mit ein wenig Wasser das Feuer ablöschen. Mit kleinen Brandmulden wurden die Reste des Regals nach draußen verbracht und dort abgelöscht. Die Kräfte der Feuerwehr setzten noch eine Wärmebildkamera ein um letztendlich sicher zu stellen das nicht weitere Brandnester vorhanden sind.

Die Siegerner Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Fotos: wirsiegen.de