Holzlaster verliert Baumstamm

wS/po/wf.     Erndtebrück    Ein mit Baumstämmen beladener Lkw mit Anhänger verlor am Montagmorgen auf seiner Fahrt von Erndtebrück nach Bad Berleburg in Schameder beim Durchfahren einer Kurve einen nicht ausreichend gesicherten, drei Meter langen Baumstamm von seiner Ladefläche. Der Baumstamm rollte auf die Gegenfahrbahn.
Ein entgegenkommender Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und stieß mit der Front seines Fahrzeuges gegen den Baumstamm.

Bei dem Unfall entstand ein Gesamtsachschaden von rund 3000 Euro.

Bei der anschließenden Wägung des Lkw und Anhänger wurde eine Überladung von mehreren Tonnen festgestellt. Eine Überprüfung des Schaublattes ergab, dass der Lkw-Fahrer zudem mit unangemessener Geschwindigkeit gefahren war.