Trickbetrug – Polizei bittet um Hinweise

wS/po/wf.   Siegen     Ein 29-jähriger Mann aus Siegen wurde am Donnerstag Opfer von zwei Trickbetrügern. Statt der erhofften – und schon bezahlten – zwei Laptops für 620 Euro bekam das Opfer lediglich vier gefüllte Wasserflaschen.

Gegen 17.00 Uhr waren die beiden Betrüger, die nach Angaben des Geschädigten vermutlich türkischer Herkunft waren,  in dem Laden des 29-Jährigen an der Sandstraße erschienen. Sie wollten zwei Laptops, die sie in einer Laptop-Tasche mitführten, verkaufen. Der Siegener überprüfte dann die beiden Computer. Alles funktionierte. Die dazugehörigen Papiere konnte der 29-Jährige auch einsehen. Alles lag vor ihm auf dem Tisch.

Für die beiden Laptops wollten die beiden Unbekannten zunächst 800 € haben, ließen sich dann aber auf 620 Euro runter handeln, die der 29-Jährige ihnen auch bezahlte. Nachdem dann die Laptop-Tasche übergeben worden war, verließen die beiden Männer das Geschäft wieder. Als der Siegener dann im weiteren Verlauf des Abends noch einmal in die Laptop-Tasche hinein sah, musste er zu seinem Entsetzen feststellen, dass sich darin lediglich vier volle Plastikwasserflaschen befanden.

Die Polizei ermittelt jetzt gegen die beiden Unbekannten. Das Kommissariat schließt ein weiteres Auftreten des betrügerischen Duos nicht aus. Zu entsprechender Vorsicht wird daher geraten.

Die Männer waren ungefähr 25 – 30 Jahre alt und 1.80 Meter groß. Beide hatten schwarze Haare und einen Vollbart. Nur einer der Männer sprach ein bisschen Deutsch.

Sachdienliche Hinweise zu den Betrügern nimmt die Polizei unter 0271-7099-0.