Westdeutsche Künstlerbund präsentiert: „wortgewand“ – Sprache in der Kunst

wS/bb   Bad Berleburg   Der Westdeutsche Künstlerbund präsentiert die Ausstellung wortgewand, eine Konzeption von Marlies Obier, in der Reihe seiner Themenausstellungen. Jetzt und in den kommenden zwei Jahren werden an fünf Ausstellungsorten jeweils zwanzig künstlerische Positionen zu sehen sein.

Da der Mensch seine Wahrnehmung und sein Denken im Rahmen seiner individuellen sprachlichen Möglichkeiten vollzieht, bestimmt die Sprache in ganz wesentlicher Weise das Denken. So ist die Sprache in der Kunst der teilnehmenden Bildenden Künstler eine beständige ´Ingredienz´, ein nicht weg zu denkender Bestandteil ihrer Arbeit. Die ausgestellten Werke sind nicht erst jetzt eigens zu dieser Wanderausstellung ein aufgegriffenes Thema der Künstler, sondern zwanzig authentische Sprachen, die nicht abwechslungsreicher sein könnten: Buch- und Klangobjekt, Zeichnung, Malerei, Collage, Installation, Fotografie und Video.

Durch die Unterschiedlichkeit der kooperierenden Orte und dem sich erstreckenden Zeitraum ist das Ausstellungsprojekt so konzipiert, dass in den verschiedenen Häusern durchaus unterschiedliche Kunstwerke zu sehen sein werden, Lesungen, Aktionen und Performances stattfinden und das Projekt damit komplettiert wird. Sprache in der Kunst als ein sich wandelndes Phänomen, das folgerichtig in einem weiterführenden, sich ergänzenden Katalogheft festgehalten wird. Das Ausstellungsprojekt wird gefördert durch den Landschaftsverband Westfalen-Lippe.
Beteiligte Ausstellungshäuser:
Museum der Stadt Bad Berleburg – 2011
Städtische Galerie Herne – 2012
Städtische Galerie Haus Seel, Siegen – 2012
Museum Gelsenkirchen – 2012/2013
Stadtmuseum Beckum – 2013
Teilnehmende Künstlerinnen und Künstler:
Mitglieder des WKB und Gäste:
Jochem Ahmann, Bochum
Erich Füllgrabe, Herne
Gitta van Heumen-Lucas, Kleve
Harald Hilscher, Wuppertal
Gunther Keusen, Köln
Renate Löbbecke, Wuppertal
Rolf Nickel, Berlin
Marlies Obier, Siegen
Christoph Platz, Bochum
Gerhard Reinert, Recklinghausen
Timm Ulrichs, Hannover
Ike Vogt, Wuppertal
Suse Wiegand, Düsseldorf
Setsuko Fukushima, Krefeld
Sylvie Hauptvogel, Wuppertal
Ulrich Langenbach, Kreuztal
Matthias Schamp, Bochum
Gunhild Söhn, Essen
Karel Studnar, Recklinghausen
Carola Willbrand, Köln

Erste Station der Ausstellung „wortgewand“ – Sprache in der Kunst:
Museum der Stadt Bad Berleburg, Leiterin Frau Rikarde Riedesel
Eröffnung: 19. Mai um 19:00 Uhr
Begrüßung: Bernd Fuhrmann, Bürgermeister der Stadt Bad Berleburg
Einführung: Dr. Marlies Obier
Dauer der Ausstellung: 19. Mai bis 26. Juni 2011
Öffnungszeiten: Dienstag, Freitag, Samstag, Sonntag
und an Feiertagen 15:00 bis 18:00 Uhr
Zur Eröffnung erscheint ein Katalog.