Verdienstmedaille für Bernhard Arnold aus Wilnsdorf

wS/bzra   Wilnsdorf –   Die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland nahm am heutigen 11. Juli Bernhard Arnold aus der Hand von Regierungspräsident Dr. Gerd Bollermann entgegen. Damit wird sein unermüdlicher und vorbildlicher Einsatz bei der Pflege und Unterstützung seiner Familie öffentlich anerkannt.

Bernhard Arnold war bis zu seiner Pensionierung bei der Bundesbahn beschäftig und zeitweise selbst schwer erkrankt. Inzwischen unterstützt der Witwer die Familie seiner sehbehinderten Tochter, deren Mann aufgrund einer schweren Erkrankung seit acht Jahren pflegebedürftig ist. Bernhard Arnold erledigt alle Einkäufe und übernimmt fast alle Aufgaben im Haushalt. Weiterhin unternimmt er zweimal täglich mit seinem Schwiegersohn, der das Haus nicht mehr alleine verlassen kann, kilometerlange Spaziergänge. Dank seiner Hilfe benötigen seine Tochter und sein Schwiegersohn bis heute keinen Pflegedienst.

Bevor er sich ausschließlich für die Betreuung seiner Familie einsetzte, engagierte sich Bernhard Arnold in seiner Kirchengemeinde. Von 1959 bis 1971 gehörte er dem Kirchenvorstand der Katholischen Kirchengemeinde Wilnsdorf an und war zugleich jahrelang als Rendant tätig.