Zug kollidiert mit PKW

wS/po/wf .   Bad Laasphe –   Eine 78-jährige Autofahrerin missachtete am Freitagmorgen in Bad Laasphe das Rotlicht im Bereich eines Bahnübergangs und verursachte dadurch eine folgenschwere Kollision mit einem Triebwagen.

Nachdem die Seniorin am Bahnübergang Hopfengarten den ersten Bahnübergang passiert hatte, erreichte sie den zweiten Bahnübergang, dessen Lichtzeichenanlage rotes Blinklicht zeigte. Die Seniorin tastete sich mit ihrem PKW langsam auf den Bahnübergang vor, als sie jedoch die Gleise erreicht hatte, näherte sich plötzlich ein Triebwagen der Kurhessenbahn – aus Bad Laasphe kommend – und rammte den Vorderbau des PKW.

Das Auto wurde dadurch total beschädigt, die Seniorin blieb glücklicherweise unverletzt.

Der ebenfalls stark beschädigte Triebwagen kam etwa 100 Meter weiter auf den Gleisen zum Stehen. Erst nachdem diese Beschädigungen vor Ort teilweise behoben worden waren, konnte der Triebwagen zurück nach Bad Laasphe fahren.

Die acht Fahrgäste, der Zugführer und der Zugbegleiter blieben ebenfalls unverletzt.

Gesamtschadensbilanz:  Geschätzte 20.000 Euro.