Erste Freiwillige bei der Stadtjugendpflege

wS/bb   Bad Berleburg  –  Pünktlich zum Start des Raumländer Baulagers im Rahmen der Bad Berleburger Ferienspiele hat Nathalie Stiewe aus Dotzlar ihren Dienst als Freiwillige bei der Stadtjugendpflege begonnen. Nathalie Stiewe ist 18 Jahre alt und war nach ihrem Fachabitur im Sozial- und Gesundheitswesen auf der Suche nach einer Möglichkeit,   um sich beruflich zu orientieren und persönlich weiter zu entwickeln. Sie brachte somit die optimalen Voraussetzungen für den Freiwilligendienst bei der Stadtjugendpflege mit.

In den kommenden elf Monaten wird Nathalie Stiewe das Team der Stadtjugendpflege unterstützen und in dem abwechslungsreichen Feld vielfältige Erfahrungen sammeln können. Als erstes stehen noch drei Wochen Ferienprogramm auf dem Plan, danach gibt es die beiden großen Abschlussveranstaltungen KNAX-Spielfest und Sommernachtsparty, für die viel zu organisieren ist. Flexibilität, ein offenes Wesen und Teamfähigkeit sind hierbei das A und O. Aber die Abteilung Kinder-, Jugend- und Familienförderung bietet noch weitaus mehr Einsatzmöglichkeiten als Projekte und Veranstaltungen: Auch in der offenen Jugendarbeit wird Nathalie Stiewe aktiv sein.

Im Jugendcafé mit jungen Menschen in Kontakt treten, zuhören, reden, mitspielen und vielleicht auch hier und da Unterstützung anbieten und Ideen zur Programmgestaltung beisteuern, gehören zu ihren neuen Aufgaben. Der Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt, denn jeder haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitende soll sich mit seinen persönlichen Fähigkeiten und Interessen einbringen. Die beiden hauptamtlichen Mitarbeiterinnen der Abteilung Kinder-, Jugend- und Familienförderung, Katharina Benner-Lückel und Julia Michaelis, sind auf jeden Fall erleichtert, endlich die Lücke des fehlenden Zivildienstleistenden schließen zu können und Nathalie Stiewe durch ihren Freiwilligendienst begleiten zu dürfen.