Olpe: Angeblicher Monteur an der Haustür

wS/po/wf.     Olpe  –  Am Montagnachmittag meldete sich um 15:30 Uhr eine 28-Jährige aus Wenden auf der Polizeiwache Olpe und gab an, sie habe eine verdächtige Beobachtung gemacht. Gegen 13:30 Uhr befand sie sich in der Wohnung der in Urlaub befindlichen Eltern in der Bodelschwinghstraße in Olpe um dort nach der Post zu sehen. Sie war gerade im Haus unterwegs, als es schellte. Vor der Tür stand ein Unbekannter. Dieser erklärte, er sei von der Heizungsfirma beauftragt, den Wasserzähler auszutauschen. Dabei schaute er sich mehrfach auffällig im Hausflur um. Die Mitteilerin ließ den vermeintlichen Monteur nicht in die Wohnung. Spätere Rückfragen bei der Heizungsfirma und den Stadtwerken ergaben, dass ein Auftrag zum Wechseln von Wasserzählern nicht vorlag.

Beschreibung der Person:

35-40 Jahre alt, 180 – 185 cm groß, südländischer Typ, normale Figur, schwarze kurz geschnittene Haare, Dreitagebart, braune Hautfarbe, schwarzes T-Shirt, Jeans, graue Stoffjacke, trug drei silberfarbene Ringe (2 rechts, 1 links). Ein Fahrzeug wurde im Umfeld der Person nicht festgestellt. Er trug weder Arbeitskleidung noch führte er Werkzeug mit.

Mit einiger Wahrscheinlichkeit handelte es sich hier um den Versuch des Ausbaldowerns geeigneter Objekte für einen Einbruch und fraglich ist, wie sich der Verdächtige verhalten hätte, wäre niemand im Haus gewesen.

In vergleichbaren Fällen bittet die Polizei darum, verdächtige Beobachtungen unverzüglich mitzuteilen. Erreichbarkeit (24 Stunden) – 02761/ 92 69 0.