Pestalozzischule: zwei Schülerinnen durch Kiosk Klappe verletzt

wS/wf.  Siegen   –   Zwei Rettungswagen und ein Notarzt waren am Donnerstagmittag  an der  Pestalozzischule, einer Förderschule mit Schwerpunkt Lernen,  in der Westerwaldstraße in Siegen im Einsatz. Zwei Schülerinnen wurden verletzt und mussten mit Rettungswagen ins Krankenhaus transportiert werden.

Bei einem Kiosk, der sich auf dem Pausenhof befindet, löste sich die geöffnete Verkaufsklappe aus der Arretierung und schlug herunter. In diesem Augenblick standen die beiden Schülerinnen an der Klappe. Da beide Mädchen in der Folge über Schwindel und Kopfschmerzen klagten, wurden sie notärztlich versorgt und zur weiteren Abklärung in ein Krankenhaus gebracht.

Die genaue Unfallursache wird im Moment unter Beteiligung des Sicherheitsingenieurs der Stadt Siegen untersucht.

Fotos:  Tobias Sonnak

 

Anzeige / Werbung