Olpe: Schülerin auf Fußgängerüberweg angefahren

wS/po/wf.   Olpe   –  Eine 14-jährige Schülerin wurde am Montagmorgen um 07.15 Uhr beim Überqueren eines Fußgängerüberwegs in der Westfälischen Straße in Olpe angefahren und schwer verletzt.

Die Schülerin wechselte an dem Fußgängerüberweg die Westfälische Straße in Richtung Schützenstraße. Als sie sich mitten auf der Fahrbahn befand, wurde sie von einer 74-jährigen Autofahrerin übersehen. Die Schülerin stieß mit dem linken vorderen Kotflügel des Pkw zusammen und wurde auf den Gegenfahrstreifen geworfen. Hier stieß sie gegen den Außenspiegel eines in Gegenrichtung fahrenden Pkw, der von einem 53-Jährigen geführt wurde. Die Schülerin schleuderte auf den Boden und blieb hier schwer verletzt liegen. Sie erlitt nach bisherigen Erkenntnissen glücklicherweise keine lebensgefährlichen Verletzungen und wurde in ein Siegener Krankenhaus eingeliefert.

An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 1000,- €.

Die Fahrbahn musste während der Erstversorgung der Verletzten und der anschließenden Unfallaufnahme kurzfristig in beiden Richtungen gesperrt werden.

Anzeige