Täter auf Leiter von Hauseigentümer überrascht

wS/po/wf.    Burbach   –   In Burbach-Würgendorf  wurde am Mittwochnachmittag ein Einbrecher auf frischer Tat von dem geschädigten Hauseigentümer überrascht.

Der Einbrecher – ein dunkel gekleideter, etwa 20 bis 25 Jahre alter Mann mit dunkler Mütze auf dem Kopf,  etwa 1.75 Meter groß und von normaler Statur – hatte sich gegen 17:30 Uhr in der Dillenburger Straße in den Garten des Hauses begeben. Dort stellte er dann eine vorgefundene Leiter an die Rückseite des Hauses und warf mit einem Stein das Wohnzimmerfenster ein. Der im Haus befindliche Hauseigentümer bemerkte plötzlich einen lauten Knall, schaute daraufhin aus dem Fenster und erblickte den ungebetenen Gast auf der Leiter. Der Einbrecher flüchtete danach in unbekannte Richtung. Eine von der alarmierten Polizei noch ausgelöste Fahndung nach dem Flüchtigen verlief leider ohne Ergebnis.

Möglicherweise derselbe Täter kommt noch für einen weiteren gestrigen Einbruch in Burbach  in der Straße „Am Einschnitt“ in Frage. Hier hatten Einbrecher die Isolierglasscheibe der Balkontür auf der Rückseite eines freistehenden Einfamilienhauses eingeworfen und dann im Hausinneren sämtliche Schränke und Regale im Wohn- und Schlafzimmer durchwühlt. Mit diversem Schmuck und Armbanduhren waren die Einbrecher unerkannt geflüchtet.

Hinweise in beiden Fällen nimmt das Kriminalkommissariat Siegen II unter der Rufnummer 0271-7099-0 entgegen.

 

ANZEIGE