DRK-Kinderklinik Siegen gGmbH erhält erneut zwei Qualitätssiegel

wS/kks – Siegen – In der DRK-Kinderklinik Siegen gGmbH erhalten kranke Kinder und Jugendliche die bestmögliche Versorgung. Zu erkennen ist das nicht zuletzt am Gütesiegel „Ausgezeichnet. Für Kinder“, das der Klinik am Donnerstag bereits zum zweiten Mal verliehen wurde.

„Ausgezeichnet. Für Kinder“

Kranke Kinder gehören in gute Kinderkliniken, in Qualitäts-Kinderkliniken. Das wissen betroffene Eltern seit langem. Und es ist das Anliegen aller in der Kinder- und Jugendmedizin Tätigen, dass die hohe Qualität der stationären Behandlung in Deutschland noch weiter verbessert wird. Daher haben die Gesellschaft der Kinderkrankenhäuser und Kinderabteilungen in Deutschland e.V. (GKinD), die Bundesarbeitsgemeinschaft Kind und Krankenhaus (BaKuK) und die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendmedizin e.V. (DAKJ) zusammen mit der Deutschen Gesellschaft für Kinderchirurgie (DGKCH) 2009 das Gütesiegel ‚Ausgezeichnet. FÜR KINDER‘ entwickelt.

Zwei Mal zertifiziert

Die Siegener Kinderklinik auf dem Wellersberg wurde bereits 2009 als eine der ersten Kliniken zertifiziert, die Abteilung Kinderchirurgie erhielt im Folgejahr eine eigene Zertifizierung. 2011 hat nun die erste Neu-bewertung der Kinderkliniken stattgefunden, denn das Gütesiegel ist nur zwei Jahre lang gültig. Auch für die Jahre 2012 und 2013 erhielt die DRK-Kinderklinik Siegen nach erneuter Prüfung durch die Bewertungskommission wieder für beide Abteilungen die Zertifikate.

Am 19. Januar wurden in Berlin die entsprechenden Zertifikate überreicht. „Wir sind hoch erfreut über die erneute Auszeichnung“, sagt der Chefarzt der Abteilung Kinder- und Jugendmedizin, Neonatologie und Päd. Intensivmedizin, Prof. Dr. Rainer Burghard. „Damit wird die speziell auf Kinder und Jugendliche ausgerichtete Versorgung durch unser Team und die besondere Ausstattung der Kinderklinik anerkannt“. Auch Dr. Jens G. Riedel, Chefarzt der ebenfalls ausgezeichneten Abteilung
Kinderchirurgie, freut sich über die erneute Bestätigung seiner Fachabteilung. „Diese positive Reflektion der eigenen Arbeit durch Dritte hat für uns einen hohen Wert, da wir uns stets bemühen, bei den Kindern und Jugendlichen eine bestmögliche chirurgische Versorgung zu erbringen.“

Optimum für Patienten

Die DRK-Kinderklinik Siegen geht bei der medizinischen Versorgung der fast 6.000 stationären und 40.000 ambulanten kleinen und größeren
Patienten eigene Wege. So werden die Kinder in der Regel nach Alter auf die jeweiligen Stationen verteilt, um in einem gleichaltrigen Umfeld gemeinsam mit einem mit aufgenommenem Elternteil schneller zu genesen. Hierfür stehen 138 Betten für die kinderärztliche Betreuung von
Kindern und Jugendlichen aller Altersgruppen zur Verfügung, vom
extremen Frühgeborenen bis zum Heranwachsenden. Bei Kindern im Vorschulalter kann ein Elternteil kostenlos mit aufgenommen werden. Eine Besonderheit ist darüber hinaus die Station P1 für pädiatrische Psychosomatik. Hier werden Kinder aufgenommen, deren Beschwerden psychische Ursachen haben.

Bild : Chefärzte Prof. Dr. Rainer Burghard und Dr. Jens G. Riedel freuen sich über die erneuten Auszeichnungen durch die GKinD

Bild : Jochen Scheel, GF der DRK-Kinderklinik Siegen gGmbH, erhält die „Ausgezeichnet. Für Kinder“ Urkunden von Frau MdB Marlene Rupprecht, Mitglied der Kinderkommission des Deutschen Bundestages

Über das Zertifikat: Das Gütesiegel „Ausgezeichnet. für Kinder“ wurde entwickelt, um Eltern Sicherheit zu geben. Kinderkliniken, die den Stempel „Ausgezeichnet. Für Kinder” tragen möchten, müssen sich zuvor einer harten Prüfung unterziehen und Mindestkriterien zur Qualitätssicherung bei der stationären Versorgung erfüllen. Grundlage für dieses Gütesiegel ist ein mit allen kinder- und jugendmedizinischen Fachgesellschaften sowie den Pflege- und Elternverbänden abgestimmtes Strukturpapier aus dem Jahr 2007. Die darin vereinbarten Mindestkriterien definieren das, was eine Kinderklinik auszeichnet. Aus dieser Arbeit hat sich 2009 das Zertifikat ‚Ausgezeichnet. FÜR KINDER‘ entwickelt. Seit 2009 können Eltern somit erstmals selbst prüfen, ob es in ihrem Umfeld eine Qualitäts-Kinderklinik gibt. Details hierzu sowie die komplette Checkliste finden Interessierte unter www.ausgezeichnet-fuer-kinder.de.

Informationen zur DRK-Kinderklinik Siegen gGmbH:

  • Die DRK-Kinderklinik Siegen gGmbH ist eine Einrichtung des Deutschen Roten Kreuzes.
  • „Wir wollen die Lebensqualität für Kinder und Jugendliche verbessern und sie mit ihren Familien in medizinischer, sozialer und persönlicher Hinsicht optimal versorgen.“
  • Wir sind eine hoch spezialisierte Fachklinik für Kinder- und Jugendmedizin, die jährlich über 6.000 Patienten stationär und etwa 40.000 Patienten ambulant versorgt.
  • 138 Betten im stationären Bereich sowie 10 Plätze in der Tagesklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie.
  • Etwa 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – Ärzte, Pflegekräfte, Psychologen und Therapeuten sorgen für ihre bestmögliche medizinische, pflegerische und therapeutische Versorgung.
  • Interdisziplinarität ist eine unserer Stärken. Denn unsere Kinderklinik ist mit ihrem umfangreichen Leistungsspektrum so breit aufgestellt, dass wir für nahezu jedes Krankheitsbild einen eigenen Spezialisten im Haus haben. Bei komplexen Erkrankungen können wir so jederzeit auch fachbereichsübergreifende Teams bilden, die unsere Patienten mit dem nötigen Know-how ganzheitlich betreuen. Für die optimale Versorgung einiger besonderer Krankheitsbilder, wie z.B. Lippen-Kiefer-Gaumenspalten, gibt es an unserer Kinderklinik sogar ein fest eingerichtetes Kompetenzzentrum.
  • Zum multiprofessionellen Team der DRK-Kinderklinik Siegen gehören Kinder- und Jugendärzte verschiedener Fachrichtungen, Kinderchirurgen und -anästhesisten,
    Kinder- und Jugendpsychologen, das Pflegepersonal, ein breites Spektrum an Therapeuten unterschiedlicher Fachrichtungen, Mitarbeiter des sozialen Dienstes,
    Seelsorger, Lehrer und Erzieher sowie unsere Klinikclowns.

Die Lebensqualität für Kinder verbessern. Das ist unser Auftrag.

Weitere Informationen unter www.drk-kinderklinik.de.
Spendenkonto: Bank für Sozialwirtschaft, Konto 50 33 000, BLZ 370 205 00