Lennestadt: Zwei Verletzte bei Alleinunfällen

tbs/wS/po  –  Lennestadt  –  Zwei Verkehrsunfälle endeten am Sonntagnachmittag für die Fahrzeugführer im Krankenhaus.

Um 13.25 Uhr verlor eine 51-jährige Autofahrerin in einer abschüssigen Linkskurve auf der Kreisstraße zwischen St. Claas und Grevenbrück die Gewalt über ihr Fahrzeug und schleuderte in den Graben.  Das Auto wurde an allen Seiten erheblich beschädigt, es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 10.000,- €.

Die Fahrerin wurde mit einem Schock ins Krankenhaus eingeliefert.

Kurze Zeit später gegen 14.30 Uhr kam ein 18-jähriger Opel-Fahrer in einer Linkskurve auf der B 55 zwischen Bilstein und Grevenbrück nach rechts von der Fahrbahn ab. Er geriet auf den unbefestigten Seitenstreifen, sein Auto drehte und überschlug sich. Das Fahrzeug kam schwer beschädigt mitten auf der Fahrbahn zum Stillstand. Der 18-Jährige wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. An seinem Auto war ein Schaden in Höhe von 5500,- € entstanden.

ANZEIGE