Elvira und Klaus Bottenberg aus Dänemark zu Gast bei der VHS in Wilnsdorf

wS/si – vhs – Siegen – Mit einem ganz besonderen Gefühl der Erinnerung betreten die beiden deutschen Auswanderer Elvira und Klaus Bottenberg den Ort, wo einst alles begann: Die Volkshoch-schule des Kreises Siegen-Wittgenstein. Hier haben sie vor mehr als 20 Jahren die dänische Sprache gelernt und sich einen ersten Grundwortschatz angeeignet. Heute leben die ehemaligen Freudenberger in Dänemark, auf der Insel Römö, und fühlen sich sehr wohl in dem kleinen Königreich.

Die Volkshochschule des Kreises Siegen-Wittgenstein bietet in ihrem aktuellen Programm Dänischkurse in Wilnsdorf und in Netphen an.

Auf Einladung von VHS-Kursleiter Dirk Zöller stehen die beiden Auswanderer nun den Teilnehmern des derzeitigen Dänischkurses in Wilnsdorf Rede und Antwort. Aus erster Hand ist zu erfahren, was es bedeutet, die alte Heimat zu verlassen, sich neu zu orientieren und vor allem sich am neuen Wohnort zu integrieren. Die VHS-Kursteilnehmer erfahren viel über das Leben und Arbeiten in dem skandinavischen Land. Das Anmelden eines Autos und die Höhe der Bußgelder im Straßenverkehr sind ebenso Themen wie der Kauf eines Wohnhauses, die dänische Krankenversicherung und das Gesundheitswesen sowie die hohe Transparenz der Bürger in der Steuer- und Sozialverwaltung Dänemarks.

Die beiden Auswanderer machen im Gespräch unmissverständlich deutlich, dass gute Sprachkenntnisse eine wesentliche Grundvoraussetzung sind, um in der neuen Heimat Fuß zu fassen, Freundschaften zu knüpfen und im Alltag klar zu kommen. Für Klaus und Elvira Bottenberg war dieser Prozess spätestens abgeschlossen, seit anlässlich ihrer Silberhochzeit die gesamte Nachbarschaft den Dannebrog, also die dänische Nationalflagge, gehisst hatte. Die sprachliche Basis für diese erfolgreiche Integration wurde seinerzeit bei der VHS Siegen-Wittgenstein gelegt.

Dass sie die Diskussion mit den engagierten Kursteilnehmern schon weitgehend auf Dänisch führen können, beeindruckt Klaus und Elvira Bottenberg. Bereits jetzt hat sich die Gruppe gute Sprachkenntnisse erworben.

Die Frage, ob sie ihre Entscheidung, in Dänemark zu leben, schon einmal bereut haben, verneinen Klaus und Elvira Bottenberg unisono und ohne zu zögern. Sie sind glücklich in Dänemark und das haben sie der ganzen Gruppe an diesem Abend auch eindrucksvoll gezeigt. Für die Teilnehmer des VHS-Kurses war dies ein ganz besonderer Abend, der auch ein Stück dänisches Lebensgefühl vermittelt hat.

Bildunterschrift:

Erlebten einen ganz besonderen Abend mit dänischem Lebensgefühl (von links): Tanja Römer, Elvira Bottenberg, Martin Jung, Klaus Bottenberg, Silke Jung, Marianne Mengel-Kessler, Bert Hesse, Ulrike Wulfeff, Katja Hoffmann, Karina Tolsdorf, Gabriele Klaas, Dirk Zöller, Ute Pospischil und Rüdiger Nies.

Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner:

.

.

Anzeige