Kirchhundem: Pkw-Brand

wS/po – Kirchhunden – Eine 40-jährige Grevenbrückerin versuchte am Dienstagmorgen gegen 11.00 Uhr, ihren Wagen zu starten, den sie im Carport neben ihrem Wohnhaus im Hans-Mieles-Weg abgestellt hatte. Als dies nicht gelang, ging sie wieder zurück ins Haus, um Hilfe zu holen. Als sie kurze Zeit später mit ihrem Schwiegervater zu dem Wagen zurückkam, qualmte es aus dem Motorbereich. Beide schoben das Auto aus dem Carport und verständigten die Feuerwehr. Der Brand konnte durch die schleunigst eintreffenden Feuerwehrmänner schnell gelöscht werden. Dennoch brannte der Motorraum des Pkw völlig aus. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro.

Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner:

Anzeige