Grevenbrück: Rollerfahrer angefahren

wS/po  –  Grevenbrück  –  Beim Anfahren vom Fahrbahnrand übersah am Dienstagabend eine 58-jährige Autofahrerin auf der Kölner Straße in Grevenbrück einen 19-jährigen Rollerfahrer, der sich mit seinem Zweirad von hinten näherte. Die beiden Fahrzeuge stießen seitlich zusammen, wodurch der 19-Jährige stürzte und sich schwer verletzte. Er musste mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Auch die Autofahrerin erlitt durch den Aufprall leichte Verletzungen.

An den Fahrzeugen entstanden Sachschäden in Höhe von ca. 2000,- €.

Der Roller des 19-Jährigen wurde sichergestellt, um zu überprüfen, ob er zur Unfallzeit in einem technisch einwandfreien Zustand war.  

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"]