KinoKino – Frauen in starken Rollen: Kuchenstücke am 16. April im Viktoria Kino?

wS/hi  –  Viktoria Filmtheater  –  225 Zuschauerinnen und Zuschauer sahen die Film-Biografie Amelia.  –  –  –  Die Gleichstellungsbeauftragen der Städte Kreuztal und Hilchenbach hatten zu diesem Film unter dem Motto „Kleiden Sie sich im Stil der 20er Jahre“ eingeladen. Eine Zuschauerin war der Aufforderung gefolgt. Der Film zeigte die amerikanische Pionierin der Lüfte Amelia Earhart, die als erste Frau in einem Flugzeug den Atlantik überquerte.

Vierter Film mit viel Situationskomik

Der nächste Film „Mein Stück vom Kuchen“ der Kinoreihe „KinoKino-Frauen in starken Rollen“ steht am 16. April ab 20.00 Uhr im Viktoria Kino in Dahlbruch auf dem Programm. Dieser lässt in einer bittersüßen Gesellschaftskomödie ein Paar aufeinander treffen, das die beiden gegensätzlichen Pole des modernen Kapitalismus verkörpert. Unterschiedlicher können zwei Menschen nicht sein.

Hier die arbeitslose Fabrikarbeiterin aus der Provinz, eines von vielen Opfern des globalen Finanzmarktes, dort der reiche Großstadt-Trader, der vergessen hat, dass bei seinem Handeln Menschen auf der Strecke bleiben. Trotz gemeinsam verbrachter Nacht ist am nächsten Morgen nichts mehr wie zuvor. „Eine Komödie mit ordentlich geölter Situationskomik und treffsicheren Dialogen, die ihre Sozialkritik mit leichtfüßigem Charme erzählt.“ (film-dienst)

Wie immer gibt es kulinarische Filmköstlichkeiten, für deren Zubereitung und Bewirtung die Soroptimistinnen zuständig sind. Auch die Mini-Unternehmerinnen-Messe mit mehr als 20 Ausstellungen im Foyer, ist ein Magnet für Zuschauerinnen und Zuschauer.

Ab 19.00 Uhr beginnt das Rahmenprogramm und bietet Bewährtes, Beliebtes und viel Neues. Das Team „KinoKino-Frauen in starken Rollen“ Jochen Manderbach, Monika Molkentin-Syring und Inge Grebe, freuen sich auf den Film „Mein Stück vom Kuchen“ und hoffen auf ein süßes Stück vom Selben.

Weitere Informationen zu „KinoKino“ erhalten Sie von der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Hilchenbach, Inge Grebe, Telefon 02733/288-229 sowie im Internet unter www.hilchenbach.de und www.viktoria-kino.de.

Der Eintritt beträgt 6,00 Euro (freie Platzwahl).

Zum Inhalt der Filmproduktion „Mein Stück vom Kuchen“ (F 2011, 109 Minuten, ab 12 Jahre)

Als die 42jährige France (Karin Viard) ihren Job in Dünkirchen verliert – die Fabrik, in der sie seit 20 Jahren arbeitet, wird geschlossen – wagt sie den Schritt in die französische Hauptstadt. Sie hat Glück im Unglück und findet schnell eine Stelle als Reinigungskraft bei dem Börsenhai Steve (Gilles Lellouche), der zwischen London und Paris pendelt.

Unterschiedlicher können zwei Menschen nicht sein: Hier die tatkräftige Mutter von drei Töchtern, die jeden Cent umdrehen muss, dort der zynische Geschäftsmann, der in schwachen Momenten in Selbstmitleid ertrinkt. Trotzdem entwickeln die beiden Sympathien füreinander. Denn France ist nicht nur eine gute Zuhörerin, sie kümmert sich auch liebevoll um Steves kleinen Sohn. Und auch Steve hat durchaus liebenswerte Züge. Als France ihren Boss auf einer Geschäftsreise nach London begleitet, verbringen sie die Nacht miteinander. Doch schon am nächsten Morgen ist nichts mehr wie zuvor, denn als France erfährt, dass Steve hinter der Schließung der Fabrik in Dünkirchen steckt, sinnt sie auf Rache.

Regisseur Cédric Klapisch lässt in seiner bittersüßen Gesellschaftskomödie ein Paar aufeinander treffen, das die beiden gegensätzlichen Pole des modernen Kapitalismus verkörpert:

Hier die arbeitslose Fabrikarbeiterin aus der Provinz, eines von vielen Opfern des globalen Finanzmarktes, dort der reiche Großstadt-Trader, der vergessen hat, dass bei seinem Handeln Menschen auf der Strecke bleiben. „Eine Komödie mit ordentlich geölter Situationskomik und treffsicheren Dialogen, die ihre Sozialkritik mit leichtfüßigem Charme erzählt.“ (film-dienst)

Bildunterschrift: Das Organisationsteam Jochen Manderbach, Betreiber des Viktoria Filmtheaters, Inge Grebe, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Hilchenbach sowie Monika Molkentin-Syring, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Kreuztal

Bildunterschrift:  Unter dem Motto „Kleiden Sie sich im Stil der 20er Jahre“ stand der Filma Amelia

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″]