Tolle Erfolge beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“

wS/si  –  Siegen  –  03.05.2012  –  Wie bereits in den vergangenen Jahren, waren auch diesmal wieder Schülerinnen und Schüler der Fritz-Busch-Musikschule der Stadt Siegen bei den einzelnen Landeswettbewerben „Jugend musiziert“ sehr erfolgreich.

Im Landeswettbewerb in Mainz überzeugte Thekla Molnar, Blockflöte, in der Kategorie „Blasinstrumente Solo“, Altersgruppe V. Mit ihr freut sich die Lehrkraft Petra de Gans über die Höchstpunktzahl von 25 Punkten und damit den 1. Preis mit Weiterleitung zum Bundeswettbewerb.

Im Landeswettbewerb in Köln spielten weitere 5 Schüler und Schülerinnen. Hannah Voß aus Siegen konnte sogar mit 2 Blasinstrumenten in der Altersgruppe II überzeugen. Auf der Blockflöte (Lehrkraft: Petra de Gans) erspielte sie sich einen 1. Preis mit 23 Punkten und mit dem Fagott (Lehrkraft Frank Krain) erreichte sie 24. Punkte und den 1. Preis. In der Altersgruppe II ist eine Weiterleitung zum Bundeswettbewerb noch nicht möglich.

Tami Seidel (Lehrkraft Michaela Benkö) hat in der Altergruppe III mit ihrem Saxophon 17 Punkte und einen 3. Preis erspielt.

Jan-Peter Bähner konnte in der Kategorie „Zupfinstrumente Solo“ mit der Gitarre die Landesjury in der Altersgruppe V überzeugen. Über den 1. Preis mit 23 Punkten und der Weiterleitung zum Bundeswettbewerb freut sich mit ihm auch sein Gitarrendozent Dominik Jung.

Die Zwillinge Lydia Lauer (Klavier) und Maria Lauer (Violine) aus Siegen (Lehrkräfte Linda und Christian Löbbecke) haben in der Ensemblewertung „Duo Klavier und ein Streichinstrument“  im Landeswettbewerb in der Altersgruppe II 20 Punkte und damit den 2. Preis gewonnen.

Jetzt heißt es „Daumen drücken“ für Thekla Molnar und Jan-Peter Bähner für den bevorstehenden 49. Bundeswettbewerb Jugend musiziert, der vom 25. Mai bis 1. Juni 2012 in Stuttgart stattfinden wird.

Für Akkordeonisten, die gerne die Herausforderung zu besonderen Leistungen annehmen, ist schließlich der Deutsche-Akkordeon-Musikpreis – „DAM“ – seit vielen Jahren ein fester Termin. Louis Hirsch aus Siegen hat hier in diesem Jahr in Düren erfolgreich teilgenommen. Gleich in 2 Kategorien (Kammermusik und Solo) hat er eine Weiterleitung zum Bundeswettbewerb erreicht, de vom 7. bis 10. Juni 2012 in Bruchsal über die Bühne geht. Mit Louis Hirsch freut sich sein Lehrer Jens Michel über diesen tollen Erfolg.

Die Ehrung der Siegener Schüler und Schülerinnen durch den Bürgermeister findet im Rahmen des „Forums junger Instrumentalisten“ am Sonntag, 3. Juni 2012, um 11.00 Uhr im Ratssaal des Rathauses Siegen statt.

Bildunterschrift: Thekla Molnar (rechts) brillierte beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ mit ihrem Blockflöten-Vortrag. Das freut auch ihre Lehrerin an der Fritz-Busch-Musikschule der Stadt Siegen, Petra de Gans.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″]